11.01.2011 | Presseinformationen:

Netzwerk für Generationengerechten Alltag Braunschweiger Informatik- und Technologie-Zentrum GmbH übernimmt Trägerschaft der LINGA

Die gemeinnützige Braunschweiger Informatik- und Technologie-Zentrum GmbH (BITZ) übernimmt ab 2011 die Trägerschaft der Landesinitiative Niedersachsen Generationengerechter Alltag (LINGA). Die  Wolfsburg AG als bisherige Trägerin der LINGA und das Land Niedersachsen wollen mit diesem Schritt die LINGA näher an die Wissenschaft anbinden.

LINGA ist ein kostenfreies Netzwerk mit dem Ziel, in Niedersachsen ein Bewusstsein für die neuen sozialen und wirtschaftlichen Chancen einer Gesellschaft des langen Lebens zu schaffen. Es wird gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration.

Die Wolfsburg AG hat in ihrer Funktion als Träger der LINGA großen Anteil daran, dass die LINGA zu dem wurde, was sie heute ist. Nach mehrjähriger erfolgreicher Arbeit sind die Wolfsburg AG und das Land Niedersachsen übereingekommen, dass die LINGA näher an die Wissenschaft heranrücken soll und dass sich dafür die BITZ GmbH sehr eignet. Die Wolfsburg AG wird weiterhin intensiv bei der LINGA mitwirken.

Die BITZ GmbH unterstützt seit 2008 die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in den Bereichen Gesundheitsversorgung, Gesundheitsinformatik, Biomedizinische Informatik und Biotechnologie. Es wurde von der Technischen Universität Braunschweig, dem Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung und dem Braunschweiger Softwarehaus LINEAS gegründet und ist ein An-Institut der TU Braunschweig.

Kontakt:
Braunschweiger Informatik- und Technologie-Zentrum (BITZ) GmbH
Mühlenpfordtstraße 23
38106 Braunschweig
Dr. Maik Plischke, Geschäftsführer
Tel.:  +49 531 391 9510
E-Mail: maik.plischke@bitz.it
http://www.bitz.it