11.01.2011 | Presseinformationen:

„Das Geheimnis zufriedener Paare“ Kursprogramm zeigt, wie Partner miteinander reden und Probleme lösen können

Kann man partnerschaftliche Unzufriedenheit verhindern? Wissenschaftler am Institut für Psychologie der Technischen Universität Braunschweig bringen Paaren bei, wie sie gut miteinander reden und dadurch Beziehungsproblemen vorbeugen können. Über 60 Paare haben inzwischen an Kursen mit dem „EPL-Ein partnerschaftliches Lernprogramm“  teilgenommen – mit ausschließlich guter bis sehr guter Resonanz. Für das neue, kostenlose Kursprogramm, das im Frühjahr startet, können Interessierte sich jetzt anmelden.

EPL hilft Paaren, sich so auszudrücken,dass beim Gegenüber das ankommt, was man mitteilen will, und einander so zuzuhören, dass man besser versteht, was der Partner oder die Partnerin meint. Es unterstützt auch dabei, Meinungsverschiedenheiten und Probleme fair auszutragen. Besonders gelobt wurden bisher der Aufbau des Kurses und die Gesprächsmöglichkeiten mit dem Partner im Beisein des Trainers. „Die Wichtigkeit im Alltag hatte ich vorher unterschätzt“, berichtete ein Teilnehmer. „Das Geheimnis zufriedener Paare ist das Gespräch“, erläutert Projektleiterin Dr. Ilka Vasterling, Psychologische Psychotherapeutin am Institut. „Viele Studien zeigen, dass die Qualität einer Beziehung in hohem Ausmaß von den Kommunikations- und Problemlösefertigkeiten der Paare abhängt. Vor allem durch den regelmäßigen und häufigen verbalen Austausch ist es möglich, dass die Partner einander Liebe, Respekt, Intimität, Unterstützung und Wertschätzung zeigen und ein ‚Wir-Gefühl‘ entwickeln.“

Neue Kurse beginnen im Frühjahr 2011. Sie finden in den Räumen des Instituts für Psychologie der TU Braunschweig statt. Vorab gibt es eine ausführliche Diagnostik, die Stärken und Schwächen der Partnerschaft erfasst und klärt, ob ein EPL-Kurs das richtige für das jeweilige Paar ist. Danach werden die Kurstermine vereinbart. Das Training selbst umfasst fünf Einheiten von jeweils zweieinhalb Stunden und eignet sich für verheiratete oder unverheiratete, gleich- oder gegengeschlechtliche Paare jeder Altersstufe. Besonders hilfreich ist es für Paare, die am Anfang ihrer Partnerschaft stehen oder erst wenige Jahre zusammen sind.

Die Trainings werden durch Psychologiestudent/innen der TU Braunschweig durchgeführt und bilden den Abschluss eines Praktikums zum/r EPL- Kommunikationstrainer/in für Paare. Aus diesem Grund kann der üblicherweise kostenpflichtige Kurs für die Paare kostenlos angeboten werden. Unverbindlich voranmelden können sich interessierte Paare unter www.epl-tubs.de.

Kontakt:
Dr. Ilka Vasterling, Dipl.-Psych., Psychol. Psychotherapeutin (VT)
Technische Universität Braunschweig
Institut für Psychologie
Abteilung für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Diagnostik
Humboldtstr. 33, 38106 Braunschweig
Tel.: 0531 391 3627
i.vasterling@tu-braunschweig.de
www.tu-braunschweig.de/psychologie/abt/klinische/mitarbeiterinnen