20.11.2013 | Presseinformationen:

Mit Ostfalia-Abschluss an der TU Braunschweig promovieren – Hochschulen unterzeichnen Kooperationsvertrag

Absolventinnen und Absolventen der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften sollen künftig im Rahmen eines so genannten kooperativen Promotionsverfahrens an der Technischen Universität Braunschweig promovieren können.

Einen entsprechenden Vertrag unterzeichnen die designierte Präsidentin der Ostfalia, Prof. Dr. Rosemarie Karger, und Prof. Dr. Jürgen Hesselbach, Präsident der Technischen Universität Braunschweig, 

am Freitag, 22. November 2013, um 10 Uhr

im Dienstzimmer des Präsidenten der Technischen Universität Braunschweig, Haus der Wissenschaft Braunschweig, 1. OG, Raum 138.

Zur Vertragsunterzeichnung laden wir Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich ein, um ihnen im Rahmen eines Pressegesprächs die Hintergründe der Kooperation zu erläutern. Ihre Ansprechpartner sind neben der Vizepräsidentin der Ostfalia und dem Präsidenten der TU Braunschweig auch der derzeit mit der Wahrnehmung der Geschäfte beauftragte Präsident der Ostfalia, Dipl.-Ing. Volker Küch, M.A., sowie der Vizepräsident der TU Braunschweig für Strategische Entwicklung und Technologietransfer, Prof. Ulrich Reimers.