25.10.2011 | Presseinformationen:

Gesundheitsforschung mit System: TU Braunschweig und HZI bringen neues Systembiologie-Zentrum auf den Weg Ministerin Wanka stellt Pläne vor

Mit Mathematik Vorhersagen über die Biologie zu treffen: Das ist das Ziel des „Braunschweig Integrated Centre for Systems Biology“ – kurz BRICS. Das Forschungszentrum wird als gemeinsame Einrichtung des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) und der Technischen Universität Braunschweig gegründet. Für das BRICS baut die TU Braunschweig mit Unterstützung des Landes Niedersachsen ein neues Gebäude.

Die Unterzeichnung des Vertrags über diese Zusammenarbeit ist Anlass für die Niedersächsische Wissenschaftsministerin Prof. Johanna Wanka, dem jungen Zentrum einen Besuch abzustatten.

Presseeinladung

Die Vertragsunterzeichnung findet am Donnerstag, 27. Oktober 2011, um 14 Uhr im Biozentrum der TU statt. Gleichzeitig werden die Pläne für das neue Zentrum präsentiert. Vertreter der Medien sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen.
Um Interviewwünsche koordinieren zu können, bitten wir um Anmeldung bei der Stabsstelle Presse und Kommunikation der TU Braunschweig, Tel. 0531 391 4124, e.hoffmann@tu-braunschweig.de.

Ihre Ansprechpartner sind

  • die Niedersächsische Wissenschaftsministerin Prof. Johanna Wanka,
  • der Präsident der Technischen Universität Braunschweig, Prof. Jürgen Hesselbach,
  • der Wissenschaftliche Geschäftsführer des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung, Prof. Dirk Heinz, sowie
  • der Sprecher des BRICS-Vorstands, Prof. Dieter Jahn, TU Braunschweig.

Ort der Veranstaltung:

Biozentrum der TU Braunschweig

Spielmannstraße 7, 38106 Braunschweig
Seminarraum der Mikrobiologie, 2. OG

Beginn der Veranstaltung: 14:00 Uhr