19.06.2015 | Presseinformationen:

Ein Labor für die Batterieherstellung: Die Battery LabFactory Braunschweig wird eröffnet

Die Battery LabFactory Braunschweig (BLB) der Technischen Universität Braunschweig hat sich zum Ziel gesetzt, die Fertigung von Batterien, insbesondere Lithium-Ionen-Batterien, zu untersuchen.

Am Mittwoch, 24. Juni 2015, um 10 Uhr wird das Forschungszentrum am Langen Kamp eröffnet
(Festveramstaltung in der Maschinenhalle des Instituts für Mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge, Langer Kamp 19, 38106 Braunschweig).

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich zur Eröffnungsveranstaltung eingeladen.

Fototermin: Wir bieten jeweils einen Fototermin vor der Veranstaltung (9.50 Uhr) und einen im Anschluss, im Rahmen der ersten Führung.

Die BLB bildet die vollständige Prozesskette mit hochmodernen Fertigungsanlagen für Lithium-Ionen-Batteriezellen ab. Sie ist organisatorisch in das Niedersächsische Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF) integriert. Sieben Institute der TU Braunschweig arbeiten hier zusammen: von der Verfahrens- und Produktionstechnik, der Elektrotechnik bis hin zur Chemie. Gemeinsam mit der Physikalisch Technischen Bundesanstalt (PTB) erforschen sie Lösungen für die Energiespeicherproduktion von morgen.

Vier Millionen Euro sind über ein EFRE-Projekt des Landes Niedersachsen mit Mitteln der Europäischen Union und Eigenmitteln der TU Braunschweig in das Zentrum investiert worden. Weitere fünf Millionen Euro hat die TU Braunschweig selbst und über eingeworbene Projektmittel des Bundes zur Herrichtung des Gebäudes und zur Finanzierung von Anlagen aufgebracht.

Programm der Eröffnungsveranstaltung:

09:30 Uhr Get-together

09:50 Uhr Fototermin in der BLB

10:00 Uhr

Begrüßung

  • Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Jürgen Hesselbach, Präsident der Technischen Universität Braunschweig

Grußworte:

  • Dr. Gabriele Heinen-Kljajić, Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur
  • Dr. Steffen Haber, Vorsitzender KLiB – Kompetenznetzwerk Lithium-Ionen-Batterien e. V.
  • Prof. Dr.-Ing. Arno Kwade, Technische Universität Braunschweig, Institut für Partikeltechnik, Wissenschaftlicher Leiter der Battery LabFactory Braunschweig

Im Anschluss
Empfang mit anschließender Möglichkeit der Führung in der BLB (Fototermin)

Ort
Maschinenhalle des Instituts für Mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge
Langer Kamp 19, 38106 Braunschweig

 

Kontakt
Jens Geißmann
Technische Universität Braunschweig
Battery LabFactory Braunschweig
Geschäftsführer Organisation & Kommunikation
Langer Kamp 8
38106 Braunschweig
Tel.: +49 (0) 531 391 946 58
E-Mail: j.geissmann@tu-braunschweig.de
www.tu-braunschweig.de/forschung/zentren/nff/batterylabfactory