01.02.2011 | Presseinformationen: ,

Carolo-Cup an der TU Braunschweig: Autonome Miniatur-Autos zeigen ihr Können

Sieben studentische Teams aus ganz Deutschland messen sich beim diesjährigen Carolo-Cup, einem Hochschulwettbewerb für autonom fahrende Modellautos der Technischen Universität Braunschweig. Die Teams treten mit selbst entwickelten autonom fahrenden Modellautos im Maßstab 1:10 gegen einander an. Neben der Schnelligkeit geht es vor allem um die Bewältigung von realitätsnahen Verkehrsszenarien. Autonomen Mini-Auto  müssen rückwärts einparken, einen bis zu 200 Meter langen Rundkurs mit und ohne Hindernissen durchfahren und Vorfahrtsregelungen an Kreuzungen beachten. Der Rundkurs besteht aus langen Geraden, schnellen Kurven, engen Serpentinen und Kreuzungen, auf dem die Teams ihre fahrzeugtechnischen Leistungen unter Beweis stellen können.

Zu dem Finale am

Dienstag, 8.  Februar 2011, von 18.00 bis 20.00 Uhr
in der Aula, Pockelsstr. 11, 3. OG, 38106 Braunschweig

sind Zuschauer herzlich eingeladen.

Die selbst gebauten, autonom fahrende Modelle der Studierenden müssen in jeweils drei dynamischen und statischen Disziplinen überzeugen. Die Jury aus Experten der Wirtschaft und Wissenschaft bewertet neben dem Einpark- und dem Spurführungskonzept mit Ausweichmanövern auch wie kostengünstig und energieeffizient die kleinen Flitzer sind. Die ersten drei Teams erhalten ein Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro.

Ziel des Wettbewerbs ist es, Studierende für das Thema autonomes Fahren zu begeistern. Gefördert werden praktische Fähigkeiten, zum Beispiel müssen Sensor- und Aktorentechnik ebenso selbstständig entwickelt werden wie Fahrwerke und komplexe Softwarealgorithmen. Als „Soft Skills“ lernen die Teams nebenbei praxisrelevante Eigenschaften wie Projektmanagement, Akquise von Sponsoren und Partnern sowie Team-, Motivations- und Präsentationstechniken und die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Elektrotechnik-, Informatik- und Maschinenbaustudierenden.

Zeitplan – Finale

Ab 18.00 Uhr Dynamische Disziplinen für alle Teams:

  • Rundstrecke ohne Hindernisse
  • Rundstrecke mit Hindernissen
  • Einparken parallel

ca. 20.30 Uhr Siegerehrung: Übergabe der Pokale

In diesem Jahr gehen sieben Teams an den Start:

CDLC   –  TU Braunschweig
FAUST –  HAW Hamburg
GalaXIs – RWTH Aachen
FAUtonom – Uni Erlangen
TUM Phoenix – TU München
Spatzenhirn –   Uni Ulm
S.A.D.I.  – FH- Zwickau

Fototermin: Um 17.45 Uhr besteht die Möglichkeit, vorab vom Parcours und von den Modellfahrzeugen Fotoaufnahmen zu machen.

Weitere Informationen unter www.carolo-cup.de

Kontakt zum Organisationsteam
Dr. Veronika Krapf
Institut für Regelungstechnik
Tel.: +49-531-391-3828
E-Mail: krapf@ifr.ing.tu-bs.de

Kontakt zu dem Team „Carolinchen“ der TU Braunschweig
Johanna Matthaei
E-Mail: info@team-cdlc.de
www.team-cdlc.de/