19.10.2012 | Presseinformationen:

Ausstellung: Vier prämierte Arbeiten des studentischen Wettwerbs „Ringgleis“

Um den Braunschweiger Bürgerinnen und Bürgern das Thema Ringgleis näherzubringen, wurde von der Stadt Braunschweig ein studentischer Wettbewerb mit dem Institut für Landschaftsarchitektur der Technischen Universität Braunschweig initiiert.

Die Studierenden haben an Gesamtkonzepten gearbeitet, die ein prägnantes Bild für das Ringgleis vorschlagen und städtebauliche wie soziale Fragen aufwerfen: Welche Verbindungen kann und wird der neue Weg ermöglichen und welche neuen Interaktionen werden daraus entstehen? Wie kann das Ringgleis mit der Stadt verknüpft werden? Welche Nutzungen finden bereits entlang des Gleises statt, welche sollen beibehalten werden und welche müssen noch integriert werden?

Die Arbeiten der vier Preisträger – vier Skizzen für das Ringgleis – werden vom 19. Oktober bis zum 2. November 2012 im Kundenzentrum am Bohlweg 5 ausgestellt. Die Preisgelder wurden von BS Energy zur Verfügung gestellt.

Den ersten Preis erhielt Almut Singer mit ihrem Entwurf STADT SCHNITTSTELLE LAND. Der zweite Preis prämierte die Idee von Ye Lin, das Ringgleis für eine „Gartenschau unterwegs“ zu nutzen. Den dritten Platz belegten gleich zwei Arbeiten: Einen hat Marcel Sonntag mit seinem Projekt „Walk the Line“ erhalten, den anderen Quang Tuan Ta für sein Projekt „Ringmeile“.

 

Kontakt:
Dipl.-Ing. Henri Greil
Technische Universität Braunschweig
Öffentlichkeitsarbeit Studiengang Architektur
Tel.: 0531/391-3543
E-Mail: h.greil@tu-braunschweig.de