06.01.2014 | Presseinformationen:

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Dirk Heinz Was kann man tun, um Infektionen besser zu verstehen?

Prof. Dr. Dirk  Heinz, Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI), Braunschweig, hält seine Antrittsvorlesung „Was kann man tun, um Infektionen besser zu verstehen?“ am

Mittwoch, 8. Januar 2014, um 17.00 Uhr
in der Aula, Haus der Wissenschaft, Pockelsstr. 11, 38106 Braunschweig.

Um Infektionskrankheiten erfolgreich bekämpfen zu können, muss man sie zunächst verstehen. Wie das gelingen kann – darüber spricht Prof. Dr. Dirk Heinz, wissenschaftlicher Geschäftsführer des HZI.

Zur Person

Dirk Heinz hat Chemie und Biochemie in Freiburg studiert, bevor er sich im Rahmen seiner Dissertation an der Universität Basel der Strukturbiologie zuwandte. Nach einem Postdoc-Aufenthalt in den USA kehrte er für seine Habilitation an die Universität Freiburg zurück. Im Jahre 1998 wechselte er als Nachwuchsgruppenleiter an die damalige Gesellschaft für Biotechnologische Forschung (GBF, seit 2006 das HZI) in Braunschweig, wo er von 2002-2013 die Abteilung Molekulare Strukturbiologie leitete. Prof. Dirk Heinz setzt sich seit Jahren als Mitglied in nationalen und internationalen Gremien für eine weitere Stärkung der Strukturbiologie ein. Seit 2009 ist er Mitglied der European Molecular Biology Organization (EMBO). Nach zunächst einjähriger kommissarischer Amtszeit wurde Prof. Dirk Heinz am 1. August 2011 zum wissenschaftlichen Geschäftsführer des HZI berufen.