15.05.2017 | Presseinformationen:

30 Jahre musikalische Fußspuren Jubiläumskonzert der TU Bigband am 20. Mai in der Brunsviga

Die Bigband der TU Braunschweig feiert ihren 30. Geburtstag mit einem Konzert und einer neuen CD mit dem Titel „Footsteps“.

Das Jubiläumskonzert findet statt am Samstag, 20. Mai 2017 um 20.00 Uhr in der Brunsviga, Karlsstraße 35, Braunschweig.

Géza Gál leitet seit 25 Jahren die Bigband und verspricht ein Jazz-Spektakel mit einem vielfältigen Programm: „In den vergangenen Jahren haben wir häufig mit Gastmusikern aus der Szene des Braunschweiger Jazzlebens gespielt. Zu unserem Konzert haben wir viele hochkarätige Musiker eingeladen, die die Bigband über längere Zeit begleitet haben“, freut sich Gál. Viele Mitwirkende früherer Konzerte wie Britta Rex, Jan Behrens, Axel Uhde, Eddie Filipp, Jan-Heie Erchinger, Ralf Heuer, Jürgen Osterloh oder Helge Preuss sind auch auf der neuen CD zu hören. Nun erscheint bereits die fünfte CD der Bigband. Unter dem Titel „Footsteps“ haben die Musikerinnen und Musiker 14 facettenreiche Jazz-Arrangements aufgenommen. Ein weiteres CD-Release-Konzert findet am Dienstag, 27. Juni 2017 um 20.00 Uhr unter dem Motto „Musik im Turm“ im Haus der Wissenschaft in Braunschweig statt.

„Über die Jahre konnten wir viele tolle Konzerte spielen“, freut sich der musikalische Leiter Géza Gál. Was ist das Rezept? „Wir spielen mit eigener Kraft ununterbrochen seit so langer Zeit. Ich glaube, es ist die richtige Dosis Strenge, aber vor allem eine große Portion Respekt vor unseren Musikern und der Musik. Es ist immer der Versuch, nicht zu großartig zu sein und trotzdem einen Schritt weiter zu gehen. Ich möchte nichts übertreiben und weiterhin unsere professionellen Facetten mit Mut und Zuversicht pflegen“, so Gál. Besonders gern denke er an die Auftritte mit der Formation Jazzkantine und mit dem Lincoln Orchestra mit Wynton Marsalis zurück, ergänzt der Vollblut-Musiker.

In 30 Jahren hat die Bigband viele musikalische Fußspuren hinterlassen. Die Trompeten, Posaunen, verschiedenen Saxophone werden von einer fünfköpfigen Rhythmusgruppe begleitet. Zusammen spielten sie bereits in Frankreich, Ungarn, Tschechien und in ganz Deutschland auf Stadtfesten, Open-Air-Festivals, Galas und Kongressen sowie auf dem halbjährigen Studioabend der TU Braunschweig. Das Repertoire spannt einen weiten stilistischen Bogen über den Jazz dieses Jahrhunderts. Zum Programm gehören Klassiker von Count Basie und Duke Ellington, Standards von Charlie Parker, Dizzy Gillespie und Nat Adderly sowie zeitgenössische Arrangements vieler bekannter Jazz-Künstler.