28.06.2016 | Magazin:

Schlammige Gummistiefel – glückliche Gesichter „FREDT“ erhält mit Roboter Helios drei Preise beim „Field Robot Event“

Wechselhaftes Wetter machte es den Studierenden nicht leicht und dennoch: Das Field Robot Event Design Team (FREDT) des Instituts für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge der Technischen Universität Braunschweig gewann mit dem selbst entwickelten Roboter „Helios“ beim Field Robot Event vom 14. bis 16. Juni auf Gut Mariaburghausen im unterfränkischen Haßfurt gleich drei Preise.

Das FREDT-Team des IMN der TU Braunschweig beim Field Robot Event

Das FREDT-Team des IMN der TU Braunschweig beim Field Robot Event

In fünf Disziplinen, angelehnt an landwirtschaftliche Aufgaben, traten die selbstentwickelten Off-Road-Roboter gegeneinander an und wurden von einer Jury bewertet. In der Disziplin „Freestyle“ war die Kreativität der Teams gefragt. Hier standen das Erarbeiten und die anschließende Vorführung eigener Lösungen für bestehende landwirtschaftliche Herausforderungen im Vordergrund. Das Team aus Bachelor- und Masterstudierenden verschiedenster Fachrichtungen erhielten in der „Freestyle“-Disziplin mit ihrer Lösung zur bedarfsgerechten Düngung von Pflanzen den zweiten Platz. Anhand eines Laserscanners wird das Wachstum der Pflanzen erfasst, damit die entsprechende Ausbringmenge an Flüssigdünger ermittelt und durch eine Düse direkt auf die Pflanzen appliziert.

Mit dem dritten Platz in der Disziplin „Advanced Navigation“ und dem fünfte Platz bei „Basic Navigation“ zeigten die Studierenden ihr Können bei der Navigation der Roboter innerhalb der 15 Meter langen Maisreihen. Hierbei mussten die Teilnehmer so viele Runden wie möglich innerhalb von drei Minuten fehlerfrei, also zum Beispiel ohne Pflanzen zu beschädigen, absolvieren. „Der Erfolg gibt uns Schwung für das nächste Event, den SICK Robot Day am 08. Oktober 2016 in Waldkirch. Interessierte Studierende sind jederzeit willkommen“, so Danny Behnecke von der studentischen Arbeitsgruppe.

Über das Field Robot Event

Der Field Robot Event ist ein jährlich stattfindender Roboterwettbewerb für Studierende. Insgesamt 16 Studierenden-Teams aus sieben Ländern demonstrierten in diesem Jahr in Haßfurt, Landkreis Haßberge, Freistaat Bayern den rund 22.000 Besuchern die Fähigkeiten ihrer Roboter. Den Rahmen für die Field Robot Events boten zum zweiten Mal die internationalen Feldtage der Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) vom 14. bis 16. Juni 2016.