16.01.2017 | Magazin:

Rumänischer Botschafter zu Besuch an der TU Braunschweig

Hoher Besuch im Systembiologiezentrum BRICS: Auf Einladung der TU Braunschweig hat der Botschafter von Rumänien, Emilian Horaţiu Hurezeanu, heute die Universität besucht.

Die Delegation bei der Besichtigung des BRICS-Praktikumsraums

Systembiologie praktisch im Praktikumsraum: Botschafter Emilian Horaţiu Hurezeanu (rechts) ließ sich von Prof. Dieter Jahn (in weiß) durch das BRICS führen. Begleitet wurden sie von TU-Braunschweig-Präsident Prof. Jürgen Hesselbach (links) sowie von Hans- Joachim und Maria Grove.

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten, Prof. Jürgen Hesselbach, stand eine Führung durch die BRICS-Labore auf der Agenda. Prof. Dieter Jahn, Vizepräsident für Forschung, Wissenschaftlichen Nachwuchs und Internationales und Sprecher des BRICS, erläuterte neueste Forschungsansätze und -Methoden.

Die TU Braunschweig unterhält im Rahmen des Europäischen Erasmus-Programms Kooperationen mit sechs rumänischen Universitäten. Insbesondere mit der Technischen Universität in Cluj-Napoca (Klausenburg) und der Polytechnischen Universität in Bukarest bestehen enge Austauschbeziehungen in Forschung und Lehre.

Der Botschafter wurde von Hans-Joachim und Maria Grove begleitet, die sich mit ihrer Grove Moldovan Art-Foundation für den Austausch der Region Braunschweig und der Carolo-Wilhelmina mit Rumänien engagieren.