15.05.2012 | Magazin:

Prof. Dr. Klaus-Dieter Sommer mit dem Woodington-Award ausgezeichnet

Prof. Klaus-Dieter Sommer (links) erhält den Preis vom Präsidenten der MSC, Robert Everly.

Seit 1978 vergibt die Measurement Science Conference (MSC) in Kalifornien einmal im Jahr den Woodington Award an eine Persönlichkeit aus dem Messwesen, die das höchste Niveau an messtechnischer Professionalität und Engagagement für die Messtechnik und Metrologie repräsentiert und entsprechende berufliche Erfolge nachweisen kann. Anwärter für den Preis, der in der Regel für das Lebenswerk vergeben wird, sollen international anerkannte und hochgeachtete Metrologen sein. Sie sollen sich über viele Jahre der Sache der Messtechnik und der Metrologie verschrieben haben sowie junge Kollegen inspirieren und in ihrer Karriere fördern. Dabei werden nicht nur die wissenschaftlich-technischen Leistungen in Betracht gezogen, sondern auch die Einflussnahme auf die gesamte Entwicklung des Gebietes in Managementfunktionen gewertet.

Der diesjährige Preisträger Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Sommer hat nicht nur Hervorragendes auf dem Gebiet der Messtheorie und Messdatenauswertung sowie der systematischen Modellbildung von Messungen und Kalibrierungen geleistet, sondern er hat auch wichtige Beiträge sowohl zum gesetzlichen Messwesen als auch zur Lehre in der Messtechnik sowie zur internationalen Vernetzung der Metrologie geleistet. Er ist seit vielen Jahren Vizepräsident der regionalen europäisch-asiatischen Metrologieorganisation COOMET, er leitet das Technische Komitee TC 20 „Energy Measurement“ der IMEKO und hat die deutsche Fachgesellschaft für Mess- und Automatisierungstechnik GMA mit der MSC und der NCSLi in den USA vernetzt. In Deutschland hat er sich vor allem um die Implementation des GUM-Verfahrens zur Messunsicherheitsbewertung in die Praxis sowie die Förderung der Messtheorie verdient gemacht.

Nicht zuletzt mit seinem Key-Note-Vortrag auf der diesjährigen Measurement Science Conference in Anaheim/Kalifornien zum Thema „Accepting the metrological challenges of the future“ hat er vielbeachtete visionäre Vorstellungen zur notwendigen weiteren Entwicklung der Metrologie entwickelt.

Nach über 25 Jahren ist Professor Sommer der erste Nichtamerikaner, dem die Ehre der Auszeichnung mit dem Woodington-Award zuteil geworden ist. Der Preis wurde vom Präsidenten der MSC, Robert Everly, in Anwesenheit des Direktors des BIPM, Prof. Michael Kuehne, überreicht.