11.01.2010 | Magazin:

Multitalent Johanniskraut: Prof. Ludger Beerhues im Podcast des renommierten Journal of Biological Chemistry

Johanniskraut, insbesondere das Tüpfel-Johanniskraut, ist weithin als Antidepressivum bekannt. Auch darüber hinaus enthalten diese Pflanzen Naturstoffe mit vielversprechenden pharmakologischen Eigenschaften.

Einer der wichtigsten Akteure in der Biosynthese dieser Stoffe ist das Enzym Benzophenon-Synthase. Prof. Ludger Beerhues und seinem Team ist es jetzt gelungen, dieses durch die Veränderung einer einzelnen Aminosäure in ein neues Enzym, die Phenylpyron-Synthase, zu überführen. Damit ergeben sich neue biotechnologische Perspektiven. Eine mögliche Anwendung könnte im Schutz von Apfelsorten bestehen, die sich mithilfe des neuen Enzyms besser vor Feuerbrand schützen ließen.

Die Publikation der Ergebnisse in der renommierten Fachzeitschrift „The Journal of Biological Chemistry“ wurde jetzt sogar mit einem Podcast-Interview untermauert: www.jbc.org.