13.06.2019 | Magazin:

Mehr Begeisterung für MINT-Fächer – durch Bewegung BMBF-Förderung: TU Braunschweig erhält Zuschlag für Physik- und Didaktikprojekt

Zwei Teams der TU Braunschweig nehmen erfolgreich an der BMBF-Fördermaßnahme „InterSpiN – Internationalisierung von Spitzenclustern, Zukunftsprojekten und vergleichbaren Netzwerken“ teil. Gefördert wird damit das Programm „STEM on the Move“. Mit diesem Projekt soll das Interesse von Schülerinnen und Schülern an den MINT-Fächern wieder geweckt werden – durch die Verbindung von Bewegung und Wissenschaft.

Wie kann man Schülerinnen und Schüler wieder mehr für Mathe und Physik begeistern? Bildnachweis: Andreas Bormann/TU Braunschweig

Ziel dieses Vorhabens ist, mittels Bewegung Inhalte der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) für Schülerinnen und Schüler erlebbar zu machen. Die TU Braunschweig ist hierbei für die physikalische Beschreibung und didaktische Aufbereitung der drei zu entwickelnden Bewegungsmodule (Werfen, Schwimmen, Radfahren) verantwortlich.

Projektleiter des Verbundantrages „STEM on the Move“ sind die Gruppen von Professor Jürgen Blum vom Institut für Geophysik und extraterrestrische Physik und von Professor Rainer Müller vom Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften, Abteilung Physik und Physikdidaktik.

Neben den Braunschweigern sind sechs deutsche außeruniversitäre und zahlreiche internationale Partner aus Japan, Südafrika, Spanien und dem Vereinigten Königreich beteiligt. „STEM on the Move“ ist mit insgesamt 1 Mio. Euro dotiert und wird ab Juni 2019 für drei Jahre gefördert.

Über sportliche Betätigung neuer Zugang zu Mathe und Physik

Hintergrund für das Projekt ist der in der gesamten Gesellschaft zu spürende Mangel an Nachwuchs in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik). Die Schülerinnen und Schüler sollen über das natürliche Interesse an sportlicher Betätigung an Problemstellungen, wie z.B. die mathematisch-physikalische Beschreibung einer Wurfparabel, herangeführt werden und dabei naturwissenschaftliche und mathematische Fähigkeiten erlernen.