17.12.2015 | Magazin:

Leichter ins Ausland – Das Department Architektur macht mobil

Internationalisierung ist ein zentraler Baustein der Profilentwicklung der Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften der Technischen Universität Braunschweig. Als einer der wesentlichen Indikatoren gilt die Studierendenmobilität. Das Ziel die Mobilität der Studierenden zu erhöhen, wurde auch in der Umsetzungsplanung des HRK Re-Audits zur Internationalisierung der TU Braunschweig aufgenommen. Das Department Architektur ist auf einem guten Weg, das dort formulierte Ziel, die Anzahl der Outgoing Students in qualitativ hochwertigen Austausch- und Dual Degree-Programmen mit strategischen Partnerhochschulen zu steigern, zu erreichen.

Mit dem 4-jährigen Bachelor-Architektur+Studiengang wurden in den letzten Jahren positive Erfahrungen gemacht. Die aktuellen Bewerbungszahlen zeigen eine deutliche Steigerung zu den Vorjahren. Die Anzahl der Studierenden, die einen studienbezogenen Auslandsaufenthalt erfolgreich absolvieren, hat sich in den letzten zwei Jahren steil nach oben entwickelt. Waren es bis 2014 nur zwischen drei bis sechs Outgoings pro Jahr so stieg die Anzahl in 2015 erstmals in den zweistelligen Bereich und liegt 2016 bei 18 Bewerbungen für das Auslandsjahr im Rahmen des Studiengangs Architektur+.

Der Studiengang Architektur lag 2015/16 TU-intern auf Platz 3 bei der Anzahl der Outgoing ERASMUS-Studierenden. Möglich wurde die Steigerung durch Anpassung des Curriculums, Erweiterung des Beratungsangebots und durch eine Professionalisierung der Koordination der internationalen Zusammenarbeit und der internationalen Partnerschaften.

Durch ein optimiertes Projektmanagement im Bereich der internationalen Kooperation können deutlich mehr Studierende als zuvor von den Vorteilen eines Auslandsstudiums profitieren. Diese Vorteile sind vielfältig und reichen von der fachlichen Weiterentwicklung bis hin zu konkreten Vorteilen bei der beruflichen Karriere. Das Department Architektur ist fest davon überzeugt: Es lohnt sich, den Studierenden den Weg ins Ausland zu bahnen! Die Studierenden schätzen die vielfältige Möglichkeiten und Vorteile, und nutzen sie zahlreich.

Studierende, die ein integriertes Auslandsjahr, sei es als Studienjahr oder als ein kombiniertes Praxis- und Studiensemester im Ausland, bei voller Anerkennung der Prüfungsleistung und ohne Studienzeitverlängerung, absolvieren möchten, können sich bis zum 30.11.2016 für einen Austauschplatz an einer der Architektur+ Partnerhochschulen bewerben.

Kontakt
Marita Sand
International Relations Architektur / Sustainable Design
Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften
Katharinenstr. 3
38106 Braunschweig
Tel.: +49 531 391-2308
E-Mail: international-fk3@tu-braunschweig.de
www.tu-braunschweig.de/abu