28.01.2015 | Magazin:

Institut für experimentelles Entwerfen für Lehrformat ausgezeichnet

Das Institut für experimentelles Entwerfen der TU Braunschweig wurde für sein Lehrformat „DRP – Design Research Projekt“ im Rahmen des „CompetitionOnline 2015 Preises“ mit einer Anerkennung ausgezeichnet.

Die Jury um Prof. Dr.-Ing. Klaus Bollinger lobte das Lehrformat für seinen spielerischen Ansatz, um sich architektonischen Fragestellungen zu nähern.

Die Architekturstudierenden Carolin Brüggebusch und Julian Griese beim Worhshop „Blow Up“ in Heidelberg.

Die Architekturstudierenden Carolin Brüggebusch und Julian Griese beim Worhshop „Blow Up“ in Heidelberg.

Die Studierenden versuchen, in einer spielerischen Art und Weise, sich einem Material zu nähern, um noch ihnen verborgende Phänomene, in Bezug auf Materialverhalten oder Formsprache, zu entdecken. Hierzu starten sie intuitiv in Material-Workshops mit ihren Experimenten und entscheiden dann auf welche Besonderheiten sie sich konzentrieren möchten. Im Rahmen ihrer schriftlichen Seminararbeit entwickeln sie dann, eine Versuchssystematik, in der sie die Potenziale für Raumbildung und Formsprache ausarbeiten.

Das Design Research Projekt (DRP) ist ein sechsmonatiger Kurs innerhalb des Architektur Masterprogramms der Technischen Universität Braunschweig.

Kontakt
I E X – Institut für experimentelles Entwerfen der TU Braunschweig
Prof. Dipl.-Ing. M.Arch. Berthold H. Penkhues
Department Architektur
Tel.: 0531 391 2515
iex@tu-braunschweig.de