11.09.2017 | Magazin:

Inspirationen aus Finnland Delegation an der Tampere University of Technology

Der Aufbau von internationalen „Preferred Partnerships“ ist ein Baustein des Internationalisierungsprozesses der Carolo-Wilhelmina. Mit dem Besuch einer Delegation aus Braunschweig an der Tampere University of Technology wurde ein erster Schritt auf dem Weg zu einer neuen Form der Kooperation mit internationalen Partneruniversitäten gemacht.

Andreas Hebbelmann von der Stabsstelle Forschungsservice und EU-Hochschulbüro, Dietmar Smyrek, Hauptberuflicher Vizepräsident, Jörg Langwaldt, Forschungsservice Tampere University of Technology, Björn Mehlhorn, Erasmus Koordinator im International Office und Professor Dieter Jahn, Vizepräsident Forschung. (Bildnachweis: Tampere University of Technology)

Am 4. und 5. September 2017 fanden mit über 20 Personen Gespräche zu den Themen Forschungszusammenarbeit, strategische Entwicklung, Studierenden- und Mitarbeiteraustausch sowie den Services der beiden Technischen Universitäten statt. Daran beteiligt waren seitens der TU Braunschweig Professor Dieter Jahn, Vizepräsident Forschung, Dietmar Smyrek, Hauptberuflicher Vizepräsident, Andreas Hebbelmann von der Stabsstelle Forschungsservice und EU-Hochschulbüro und Björn Mehlhorn, Erasmus Koordinator im International Office. Auf finnischer Seite waren unter anderem Jarmo Takala, Vizepräsident Forschung, Tiina Äijälä, Verwaltungsleiterin sowie der „Grant Writer“ Jörg Langwaldt.

Als nächste Schritte sind angedacht, dass es einen Austausch von Mitarbeitenden geben soll und der Studierendenaustausch intensiviert wird. Daneben ist geplant, dass gemeinsame Forschungsthemen identifiziert werden und ein Gegenbesuch an der TU Braunschweig vorbereitet wird. Sollten Sie bereits mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Tampere University of Technology kooperieren oder Interesse an einer Kooperation haben, ist Andreas Hebbelmann die Ansprechperson.