18.07.2017 | Magazin:

Humboldtstipendiaten aus China und Südafrika zu Gast an der TU Braunschweig

Professor Hermann G. Matthies begrüßt den chinesischen Postdoktoranden Dr. Chong Wang am Institut für Wissenschaftliches Rechnen der TU Braunschweig.

Zu sehen ist der Stipendiat Chong Wang in Berlin.

Stipendiat Chong Wang bei der Jahrestagung der Alexander von Humboldt-Stiftung in Berlin. Bildnachweis: privat

Chong Wang studierte Festkörpermechanik an der Beihang Universität in Peking und promovierte 2015. Der Titel seiner Arbeit lautet “Research on numerical analysis and optimization design of uncertain structural temperature field”. Seit Juni 2017 forscht er für zwei Jahre am Institut für Wissenschaftliches Rechnen und wird in dieser Zeit durch das Postdoktoranden-Stipendium der Alexander-von-Humboldt-Stiftung gefördert.

 

Porträtfoto von Theophilus Davies

Theophilus Davies kommt von der Mangosuthu University of Technology in Südafrika nach Braunschweig. Bildnachweis: privat.

Am Institut für Geosysteme und Bioindikation der TU Braunschweig forscht Professor Theophilus Davies von der Mangosuthu University of Technology in Südafrika ab August 2017.

Theo Davies ist Umweltgeologe und arbeitet zu „Urban Medical Geology“, den Auswirkungen von geologischen Umweltbedingungen auf die Gesundheit in afrikanischen Megastädten. Insbesondere beschäftigt er sich mit Effekten, die durch den globalen Klimawandel hervorgerufen worden sind. Er sucht während seines dreimonatigen Forschungsaufenthaltes den Austausch mit den Akteuren im Forschungsschwerpunkt „Stadt der Zukunft“ an der TU Braunschweig.