27.08.2013 | Magazin:

Gemeinsame Flugversuche: amerikanische Studierende forschen eine Woche an der TU Braunschweig

Seit dem 26. August 2013 besuchen fünf Studierende des renommierten Massachusetts Institute of Techno­logy (MIT) in Boston/Cambridge, USA, zusammen mit braunschweigischen Studierenden ein Flugversuchsla­bor an der Technischen Universität Braunschweig. Das einwöchige Labor beschäftigt mit Experimenten im Bereich der flugmechanischen Untersuchung von automatischen Kleinflugzeugen und der Auswertung der gewonnen Ergebnisse. Die Studierenden können dabei ihr im Studium gewonnenes theoretisches Wissen in praktischen Versuchen anwenden und erweitern.Am Freitag, 30. August, werden die fünf amerikanischen Studenten am Lessinggymnasium Braunschweig einen Vortrag über das Studium am MIT in Boston halten und den deutschen Schülern einen Einblick in das amerikanische Hochschulsystem und die dortige Kultur geben.

Fünf Studierende der Luft- und Raumfahrttechnik der TU Braunschweig waren im Rahmen dieses Austauschprogramms bereits im Januar 2013 in Boston, um an einem Seminar des MIT teilzu­nehmen. Das MIT gilt als eine der weltweit führenden Universitäten im Bereich technologischer Forschung und Lehre.

Das Austauschprogramm, das vom Institut für Institut für Flugführung organisierten wird, wird durch die Stadt Braunschweig, die Ecki Wohlgehagen-Stiftung, die Bürgerstiftung sowie dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gefördert.

Kontakt
Thomas Krüger
Institut für Flugführung
Tel.: 0531 / 391-9874
E-Mail: th.krueger@tu-braunschweig.de