15. Mai 2020 | Magazin:

Die Woche an der TU Braunschweig | 15.05.2020 Unser Newsletter für alle Beschäftigten

Themen: Entscheidungshilfe für Covid-19-Test + Arbeiten im Klinikum + Abgesagte Festveranstaltung + Lichtparcours + Barrierearme Online-Lehre

Mathematische Entscheidungshilfe

Professor Timo de Wolff und Janin Heuer vom Institut für Analysis und Algebra haben gemeinsam mit Informatikern und Medizinern der Universität Stuttgart, der Firma Arctoris und der Jungen Akademie eine mathematische Entscheidungshilfe entwickelt, die berechnet, welches Verfahren in einem Pool mit Proben unterschiedlicher Personen möglichst effektiv alle an Covid-19 Erkrankten identifiziert. Die Ergebnisse haben sie in einem Preprint veröffentlicht.

Von der Uni ans Krankenhaus

Gemeinsam mit dem Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung hilft die TU Braunschweig dem Klinikum Braunschweig bei der Auswertung von SARS-CoV2-Tests. Professor Dieter Jahn und Dr. Martina Jahn haben die Unterstützung dafür an der Carolo-Wilhelmina organisiert. Wir haben mit Promovend Jan-Niklas Weber und Biologie-Studentin Franziska Grüner gesprochen, die dem Labor-Team im Klinikum bei der Probendurchführung und –auswertung helfen.

Das Sommersemester 2020

… wird definitiv ein Online-Semester. Es wird also bis zum Ende der Vorlesungszeit keine Präsenzlehre stattfinden. Prüfungen und Praktika, die nicht anders umgesetzt werden können, finden allerdings vor Ort statt. Hierzu die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, ist eine logistische Mammutaufgabe. Allen Kolleginnen und Kollegen, die zurzeit die konkrete Umsetzung durchdeklinieren, Mindestgrößen für Prüfungsräume kalkulieren, Hygienemaßnahmen umsetzen und vieles mehr, sei an dieser Stelle herzlich gedankt.

Festveranstaltung zum Jubiläum der TU Braunschweig findet nicht statt

Ach schade! Wir hatten es bereits geahnt, und jetzt steht es fest: Unser Uni-Jubiläum kann nicht so gefeiert werden, wie es geplant war. Die zentrale Festveranstaltung am 12. Juni findet nicht statt und wird auch nicht auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Entsprechend wurde jetzt auch die Ausfallempfehlung für diesen Tag zurückgenommen. Das Präsidium der Carolo-Wilhelmina dankt allen, die sich im Vorfeld engagiert haben.

Kieloben in der Oker

Wir vermissen unsere Veranstaltungen! Doch es gibt auch gute Nachrichten: Unter dem Motto „Prinzip Hoffnung“ soll am 13. Juni der Lichtparcours der Stadt Braunschweig starten. Mit dabei: eine Installation des Instituts für Architekturbezogene Kunst (IAK). Das Kunstwerk wird auf der Oker, östlich der Wendentorbrücke, zu sehen sein. Architektur-Studierende setzen den Entwurf „Kieloben“ gerade in Kleingruppenarbeit und Mehrschichtbetrieb im Querumer Forst um.

Tipps für barrierearme Online-Lehre

Das digitale Semester birgt für Studierende in besonderen Lebenslagen große Herausforderungen. Nora Hartwig, Beauftragte für die Belange von Studierenden mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, hat einige Tipps für eine barrierearme Online-Lehre zusammengestellt.

Best-Practice von Lehrenden für Lehrende

Das Projekthaus startet am 20. Mai mit der Webinarreihe »Digitales Semester – Erfahrungsberichte aus der Lehre«, in der Lehrende von ihren digitalen Lehraktivitäten und dem Umstieg aufs Digitale berichten und sich austauschen.

Herzlichen Glückwunsch

an Professor Peter Lemmens! Der Leiter des Instituts für Physik der Kondensierten Materie hat gemeinsam mit zwei ukrainischen Kollegen den B. I. Verkin Preis erhalten. Das Präsidium der Akademie der Wissenschaften der Ukraine verlieh die Auszeichnung für die herausragende Arbeiten zur Vorhersage und experimentellen Detektion kooperativer Phänomene in neuesten Festkörpersystemen, topologischen Isolatoren und exotischen Supraleitern. 20 Jahre lang arbeite die drei nun bereits zusammen und haben über 50 gemeinsame Publikationen verfasst.

Grüner Liebling der Woche

Der Botanische Garten ist ganzjährig einer unserer Lieblingsorte auf dem Campus. Jetzt gerade haben wir ihn besonders gern, denn ab sofort ist der Hauptteil wieder für Besucherinnen und Besuchern geöffnet. Bis zu 100 Personen gleichzeitig können dort jetzt wieder spazieren gehen und den maischönen Garten genießen. Die Abstandsregeln müssen natürlich eingehalten werden, aber einem Spaziergang im Grünen steht nichts im Wege. Wir hoffen auf gutes Wetter und Sonnenschein für die nächste Woche.