30.08.2011 | Magazin:

Bildungsminister des Baskenlands besucht das Institut für Stahlbau Austausch über Bologna, Studiengänge und den Windkanal

Am Donnerstag, 1. September 2011, erhält das Institut für Stahlbau der Technischen Universität Braunschweig hohen Besuch aus Spanien: Prof. Dr. Pedro Luis Arias Ergueta kommt zur Institutsbesichtigung in die Beethovenstraße. Er ist Vize-Minister für Bildung, Forschung und Universitätswesen der Baskischen Regierung (Spanien). An der Technischen Universität Bilbao ist er außerdem Professor für Chemie.

Sein besonderes Interesse gilt u.a. dem neuen Windkanal des Instituts für Stahlbau. Er wird hier auch einen Landsmann, den Nachwuchswissenschaftler Hodei Aizpurua Aldasoro, treffen. Seit Januar 2010 ist dieser Doktorand am Institut. Seine Forschung am Windkanal wird durch ein Stipendium der baskischen Regierung gefördert.

Prof. Arias Ergueta wird sich auch über die Umsetzung des Bologna-Prozesses an der TU Braunschweig und über verschiedene Studienangebote informieren. Innerhalb des offiziellen Besuches stehen ebenso Termine an der Humboldt Universität in Berlin und der Universität Rostock, sowie an verschiedenen Forschungszentren innerhalb Deutschlands auf dem Programm.