01.10.2018 | Magazin:

Bild des Monats Oktober 2018 Entmistungsroboter MultiRob im Versuchsstall

Am Standort Grub der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LFL) wird ein Roboter getestet, der Bauern bei der Entmistung der Ställe helfen soll. Entwickelt haben ihn Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vom Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge an der Technischen Universität Braunschweig. Das Foto hat Ilja Stasewitsch während der Versuche aufgenommen.

Entmistungsroboter MultiRob in der Versuchsanlage. Bildnachweis: Ilja Stasewitsch/TU Braunschweig

Derzeit gibt es Roboter im Milchviehstall zur Reinigung der Laufflächen sowie stationäre Systeme zur Einstreu und manuelle Lösungen zur Reinigung der Liegeflächen. Der abgebildete Roboter „MultiRob“ soll alle Arbeiten vereinen und damit zum einen zu einer Entlastung des Landwirts und zum anderen durch häufigere Reinigungs- und auch Einstreuvorgänge zu einer Verbesserung des Tierwohls führen.

Der Roboter wurde vom Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge (IMN) der TU Braunschweig zusammen mit der Firma Prinzing Maschinenbau und der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LFL) entwickelt. Das Gemeinschaftsforschungsprojekt wurde gefördert von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) im Rahmen des DIP Programms der Landwirtschaftlichen Rentenbank. Während die LFL das Tierverhalten und die Auswirkungen der Technik auf die Tiergesundheit untersuchte, erforschte das IMN Navigation und Lokalisierung des Roboters und entwickelte die Ablaufsteuerung – mit Fokus auf die besonderen Herausforderungen: die schwierigen bzw. schmutzigen Umgebungsbedingungen.

Dieses Jahr wird das MultiRiob-Projekt im Rahmen der Eurotier 2018, Leitmesse für Tierhalter, in Hannover mit der Silbermedaille prämiert. Noch befindet sich der Roboter in der Entwicklung. Das Forschungs-/Entwicklungsprojekt läuft noch bis August 2019. Danach wird noch die Entwicklung zur Serienreife erfolgen.