Aktuelles

30. November 2022 | Magazinbeitrag

Sicherheitskritische Systeme: Interaktion zwischen Mensch und Technik besser verstehen Fragen an Professor Lars Gerhold, Lehrstuhl Psychologie soziotechnischer Systeme

29. November 2022 | Magazinbeitrag

Post aus … Irvine Fünf Tage Summer School in Kalifornien

29. November 2022 | Magazinbeitrag

Role Model: C. Gabriel David Erfahrungen als First Generation Akademiker

28. November 2022 | Magazinbeitrag

Energie speichern durch Umwandlung in Grünen Wasserstoff Universitäten in Kyoto und Braunschweig arbeiten an effizienterer Wasserstoffherstellung

Bildnachweis: Heinrich Heidersberger, www.heidersberger.de (links), Markus Hörster/TU Braunschweig (rechts) 28. November 2022 | Magazinbeitrag

Herzlichen Glückwunsch, Studentenwerk! 100 Jahre Studentenwerk OstNiedersachsen

25. November 2022 | Magazinbeitrag

Die Woche an der TU Braunschweig | 25.11.2022 Unser Newsletter für alle Beschäftigten

24. November 2022 | Magazinbeitrag

Ressource Kulturerbe Professorin Elisabeth Endres zur gemeinsamen Ausstellung mit dem Landesamt für Denkmalpflege

22. November 2022 | Presseinformation

Doppelstunde Quantencomputing Erste MasterClass zu Quantencomputern am Braunschweiger Wilhelm-Gymnasium

22. November 2022 | Magazinbeitrag

Die Lehre von morgen – international, innovativ, kollaborativ Tagung zur Zukunft der digitalen internationalen Lehre

22. November 2022 | Magazinbeitrag

Mit Elektrifizierung von Fahrzeugen die Energiewende voranbringen! Fragen an Professor Michael Terörde

21. November 2022 | Magazinbeitrag

CHE-Ranking: Spitzenergebnisse in Masterstudiengängen der Ingenieurwissenschaften und Psychologie Lehre und Forschung erhielten sehr gute Noten

THz-Kanalmessungen in einer Flugzeugkabine. Bildnachweis: Tobias Doeker 21. November 2022 | Presseinformation

Messsysteme für die Kommunikationstechnik der Zukunft DFG-Forschungsgruppe „Metrology for THz Communications“ verlängert

18. November 2022 | Magazinbeitrag

Die Woche an der TU Braunschweig | 18.11.2022 Unser Newsletter für alle Beschäftigten

Ein Anblick fast wie beim Fernsehen: Monitore, Kameras, Licht und ein Greenscreen. Für einen Livestream ist einiges an Technik nötig. Bildnachweis: Markus Hörster/TU Braunschweig 18. November 2022 | Magazinbeitrag

Digitale Lehre: Fast dasselbe, nur in Grün Ein Besuch im Studio der Abteilung Algorithmik im Informatikzentrum

17. November 2022 | Presseinformation

Mit Quanten spielen phaeno und TU Braunschweig stellen gemeinsame Exponate vor

17. November 2022 | Presseinformation

Elektromobilität: Logistikflotte unter Strom TU Braunschweig startet Feldtest bei Tech-Startup Fairsenden

17. November 2022 | Presseinformation

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Christian Ebner Von Automechanik bis Zahnmedizin – Analysen zum Status unterschiedlicher Berufsgruppen in Deutschland

16. November 2022 | Magazinbeitrag

Wissenschaftspreis für Mikrobiologen Jörg Overmann Stifterverband würdigt Einsatz für Erforschung und faire Nutzung der biologischen Vielfalt

Dossiers

Exzellenzcluster SE²A: Nachhaltigkeit in der Luftfahrt

Der Exzellenzcluster "Sustainable and Energy Efficient Aviation" (SE²A) beschäftigt sich mit der Herausforderung, den zukünftigen Luftverkehr effizient zu gestalten und gleichzeitig den konkurrierenden Anforderungen an kontinuierliches Wachstum und ökologische Nachhaltigkeit gerecht zu werden. An SE²A sind neben der TU Braunschweig, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, die Leibniz Universität Hannover, die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig und die Physikalisch-Technische Bundesanstalt beteiligt. Der Exzellenzcluster ist Teil des gemeinsamen Forschungsbereichs Mobilität.

Reallabore – Universität mitten in der Stadt

Unter einem Reallabor versteht das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie einen zeitlich und oft räumlich begrenzten Testraum, in dem innovative Technologien oder Geschäftsmodelle unter realen Bedingungen erprobt werden. Immer häufiger geht es dabei nicht nur um die technische Umsetzbarkeit von Forschungsergebnissen, sondern auch um deren Akzeptanz. In Reallaboren trifft die Universität auf Bürger*innen. Die erweisen sich oft als Expert*innen in jeweils ihrem eigenen Gebiet. Knowlege Exchange, dieser Begriff für den Austausch von Wissen und Erfahrungen auf Augenhöhe, ist im deutschsprachigen Raum noch vergleichsweise wenig etabliert. An der TU Braunschweig geschieht dieser Wissensaustausch in vielen Bereichen, insbesondere in Reallaboren, die wir hier für Sie zusammengefasst haben.  

Exzellenzcluster QuantumFrontiers: Die Grenzen des Messbaren

Der Cluster widmet sich den Grundlagen quanten- und nanometrologischer Phänomene, um durch Quantentechnologien Präzision an den Grenzen der Messbarkeit zu erreichen. An QuantumFrontiers sind neben der TU Braunschweig die Leibniz Universität Hannover und die Physikalisch-Technische Bundesanstalt beteiligt. Der Exzellenzcluster ist Teil des Forschungsschwerpunktes Metrologie.

Auf dem Weg zum Quantencomputer: Quantum Valley Lower Saxony

Das Forschungsbündnis „Quantum Valley Lower Saxony“ bündelt die Expertise von über 400 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit einem Ziel: Ein Quantencomputer bis zum Jahr 2025. Die TU Braunschweig ist vor allem mit dem Forschungsschwerpunkt Metrologie, dem Exzellenzcluster QuantumFrontiers und dem Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA) beteiligt.

Sprache und Diversität

Über gendergerechte Sprache wird momentan viel diskutiert. Auch an der TU Braunschweig beschäftigt sich eine Senatskommission mit Mitgliedern aller Statusgruppen mit geschlechtergerechter Sprache. Derzeit diskutiert sie eine mögliche neue Leitlinie „Sprache und Diversität“, die dem Senat als handhabbare Praxis vorgeschlagen werden könnte. Wir haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich mit der deutschen Sprache in ihrer Forschung auseinandersetzen, und weitere Mitglieder der Carolo Wilhelmina gefragt, was für sie gutes Deutsch ist, wie und ob Sprache gerecht sein und welche Werte sie erfüllen kann.