07.06.2013 | Presseinformationen:

Vortrag von Prof. Niko Paech: „Alternative Ökonomiemodelle jenseits von Wachstumsszenarien“

Der Volkswirtschaftler Niko Paech von der Universität Oldenburg zählt zu den radikalsten Ökonomen unserer Zeit, von dem derzeit starke Impulse für die Entwicklung einer nachhaltigen Wirtschaft ausgehen. Paech hinterfragt die konventionellen, primär wachstumsorientierten ökonomischen Modelle und stellt auf der Basis solider Daten grundsätzliche Alternativen vor, die Schrumpfungs- und Veränderungsprozesse als positiver Entwicklungsmöglichkeiten einschließen.

Der öffentliche Vortrag „Alternative Ökonomiemodelle jenseits von Wachstumsszenarien“ findet statt

am Mittwoch, 12.6.2013, von 9.45 – 11.15 Uhr,
Hörsaal PK 2.2 (Chemiehörsaal), Am Okerufer, Pockelsstraße 3, 38106 Braunschweig.

Niko Paechs Theorien fordern zum Nach- und Umdenken heraus und werden in Wirtschaftskreisen kontrovers diskutiert, in den Feuilletons ist die Resonanz ausgesprochen positiv. In seinem 2012 erschienenen Buch „Befreiung vom Überfluss“ formuliert er einen grundsätzlichen ökonomischen Gegenentwurf, der eine Einschränkung industrieller Wertschöpfungsprozesse und die Stärkung lokaler Selbstversorgung einschließt. Damit könnte nicht nur genügsamer, stabiler und ökologisch verträglicher produziert werden, sondern jeder Einzelne würde durch den Paradigmenwechsel positive Auswirkungen unmittelbar spüren.

Der öffentliche Vortrag findet im Rahmen des neuen Masterstudiengangs Sustainable Design statt. Aus den Forderungen von Paech ergeben sich für den Bereich der Architektur zahlreiche Anknüpfungspunkte, insbesondere im Bereich des Umbaus anstelle weiteren Neubaus. Die energetische Sanierung vorhandener Immobilien unter Einhaltung eines Bodenmoratoriums, also die Abkehr von weiterer Flächenversiegelung, zählt ebenso dazu wie gemeinschaftliche Wohnformen und die Integration der Selbst- und Nahversorgung in die Planung.

Der Masterstudiengang Sustainable Design ist einer der wenigen interdisziplinären Studiengänge in diesem Bereich, der gleichermaßen Bau- und Umweltingenieure sowie Architekten einschließt. Seit 2012 lernen hier die Studierenden der TU Braunschweig in interdisziplinären Teams nachhaltige, energieeffiziente und integrale Konzepte für Stadt- und Gebäudeplanungen mit einem hohen gestalterischen Anspruch zu entwickeln.

Der Volkswirtschaftler Prof. Dr. Niko Paech ist seit 2008 außerplanmäßiger Professor am Lehrstuhl für Produktion und Umwelt der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind Umweltökonomie, ökologische Ökonomie sowie Nachhaltigkeitsforschung.

Kontakt
Frank Seehausen
Institut für Industriebau und konstruktives Entwerfen der TU Braunschweig
Tel.: +49 (531) 391-2532
E-Mail: f.seehausen@tu-braunschweig.de
www.arch.tu-braunschweig.de/blog/studium/master-sustainable-design/