24.11.2014 | Presseinformationen:

Southern theories of masculinity Vortrag von Prof. Dr. Raewyn Connell, Sydney

Die renommierte Männerforscherin Prof. Dr. Raewyn Connell kommt auf Einladung des Braunschweiger Zentrums für Gender Studies nach Braunschweig. In dem öffentlichen Gastvortrag am

Montag, 1. Dezember 2014, 18.00 bis 20.00 Uhr
in der Aula der Hochschule für Bildende Künste (HBK) Braunschweig,
Johannes-Selenka-Platz 1, 38118 Braunschweig,

spricht Prof. Dr. Raewyn Connell über Theorien der Männlichkeit des globalen Südens.

Raewyn Connell ist Professorin an der Faculty of Education and Social Work der Universität Sydney (Australien) und im deutschsprachigen Raum vor allem durch ihr Konzept der „hegemonialen Männlichkeit“ bekannt geworden. Sie wird in ihrem Vortrag auf die Konstruktion von Männlichkeit(en) in einem geschichtlichen Kontext vor dem Hintergrund von Eroberungs-und Wirtschaftsprozessen sowie neo-liberaler Globalisierung eingehen.

Der Eintritt ist frei. Der Vortrag findet in englischer Sprache statt.

 

Weitere Informationen:
www.hbk-bs.de/aktuell/veranstaltungen/details/19377

 

Kontakt:
Anja Heine
Braunschweiger Zentrum für Gender Studies
Pockelsstr. 11, 38106 Braunschweig
Tel.: +49 (0)531 391-4588
E-Mail: an.heine@tu-braunschweig.de