24.10.2011 | Presseinformationen:

Semesteranpfiff für über 3.300 Studierende im Eintracht-Stadion

Erstmals begrüßte die Technische Universität Braunschweig ihre Studienanfängerinnen und Studienanfänger zum Semesterauftakt im Eintracht-Stadion. Gut 3.000 Neuimmatrikulierte sorgten für volle Ränge auf der Gegengeraden.

„Wir hatten Ihnen ja versprochen, für jede Veranstaltung den passenden Raum zu finden. Um Sie alle persönlich begrüßen zu können, haben wir deshalb heute das Eintracht-Stadion für Sie reserviert“, empfing der Präsident der TU Braunschweig, Prof. Jürgen Hesselbach, gut gelaunt die Studierenden. Außerdem begrüßten Dominik Bennett vom Vorstand des AStA und Marc Arnold, der sportliche Leiter Eintracht Braunschweig die Erstsemester.

Thomas Sonar, Professor für Technomathematik an der TU Braunschweig, hat in seinem unterhaltsamen nicht ganz ernst gemeinten Mathematik-Kurzvortrag „Elf Freunde sollt ihr sein! Warum elf?“ den Neuimmatrikulierten bewiesen, dass diese grundlegendste Regel des Fußballs nur nach einem Studium an der TU Braunschweig zu verstehen ist.

Mit einer La Ola-Welle und einem Gewinnspiel heizte der Moderator Andreas Mier den Studierenden bei Sonnenschein und noch ganz angenehmen Temperaturen ein.

 

Bilder und Videos von der Veranstaltung gibt es