29.10.2014 | Presseinformationen:

Mobile Technik der Zukunft Ringvorlesung der TU Braunschweig

Prof. Dr.-Ing. Peter Hecker, Institut für Flugführung der Technischen Universität Braunschweig, wird zum Auftakt der Ringvorlesung „Mobile Technik der Zukunft“ über das Thema „Flugführung: Trends und Technologien“ am

Montag, 3. November 2014, 18.30 Uhr,
Hörsaal PK 11.1, Pockelsstr. 11, Haus der Wissenschaft, referieren.

Die Luftfahrt ist das sicherste Transportmittel der Gegenwart. Millionen Menschen und Tausende von Tonnen an Gütern werden alljährlich sicher, schnell und umweltgerecht transportiert. Dementsprechend wächst die Nachfrage nach Lufttransportkapazität unaufhörlich. Große Europäische Forschungsprogramme unterstützen die Entwicklung neuer Technologien und Verfahren, um das heutige hohe Maß an Sicherheit, Effizienz und Umweltverträglichkeit auch unter Spitzenverkehrslasten sicherzustellen. Hintergründe zur Sicherheit im Luftverkehr und ausgewählte Aspekte aus der Luftfahrtforschung im Bereich der Landesysteme und der Wirbelschleppenvermeidung werden von Prof. Dr.-Ing. Peter Hecker vorgestellt und diskutiert. Dabei geht er den Fragen nach, was Ground-Based-Augmentation-Systeme sind und wie Flugzeuge im Landeanflug dichter und zugleich sicher gestaffelt werden können.

Zur Person:
Prof. Dr.-Ing. Peter Hecker ist geschäftsführender Leiter des Instituts für Flugführung der Technischen Universität Braunschweig. Neben der Lehre in Themenbereichen der Flugmechanik und Flugführung betreibt er in enger Kooperation mit Industrie und Anwendern Forschung auf dem Gebiet der Flugführung und Luftverkehrsführung. Peter Hecker hat in Braunschweig Elektrotechnik studiert, war langjährig im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt als Wissenschaftler und Abteilungsleiter Pilotenassistenz tätig, bevor er 2005 auf den Lehrstuhl Flugführung der TU Braunschweig berufen wurde. Während seiner Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am DLR hat er an der TU Braunschweig promoviert. Daneben ist er Mitglied in zahlreichen internationalen Gremien wie zum Beispiel dem „Scientific Committee“ sowie dem „Administrative Board“ des SESAR Joint Undertaking (SESAR: Single European Sky ATM Research).

Die Ringvorlesung „Mobile Technik der Zukunft“
Mobilität ist ein Forschungsschwerpunkt der TU Braunschweig, beteiligt sind vor allem die drei Ingenieurfakultäten und die Informatik, aber auch die Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Die Federführung für zentrale und innovative Forschungsfelder wie Kraftfahrzeugtechnik, Energiespeicherung und Leichtbau sowie Luftverkehrstechnik liegt bei der Fakultät für Maschinenbau. In der Ringvorlesung werden aktuelle Forschungsarbeiten zu den genannten Themenfeldern aus der Fakultät für Maschinenbau vorgestellt, ergänzt um Beiträge zu innovativen Techniken im Eisenbahnbau sowie zur Entwicklung kleinster mobiler Maschinen durch DNA-Nanotechnologie. Ein kritischer Blick auf aktuelle Mobilitätstrends unter besonderer Berücksichtigung der Digitalisierung von Mobilität wird die Vortragsreihe abschließen.

Gesamtleitung:
Prof. Dr. Henning Hopf, Prof. Dr.-Ing. Arno Kwade, Prof. Dr. Herbert Oberbeck, TU Braunschweig

 

Themen und Termine der Ringvorlesung
Mobile Technik der Zukunft“

Die Vorträge sind öffentlich. Der Eintritt ist frei.
Zeit / Ort: 18.30 Uhr / Hörsaal PK 11.1, Pockelsstr. 11, Haus der Wissenschaft, EG

  • 03.11.2014: Prof. Dr.-Ing. Peter Hecker, Institut für Flugführung, TU Braunschweig
    Flugführung: Trends und Technologien
  • 10.11.2014: Prof. Dr.-Ing. Klaus Dilger, Institut für Füge- und Schweißtechnik, TU Braunschweig
    Leichter, grüner, wirtschaftlicher – lassen sich Ökologie und Ökonomie im Auto und Flugzeug zusammenbringen?
  • 24.11.2014: Prof. Dr. Philip Tinnefeld, Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, TU Braunschweig
    DNA Nanotechnologie: Strukturen, Funktionen und Maschinen selbst-assembliert aus Erbmaterial
  • 08.12.2014: Prof. Dr.-Ing. Jörn Pachl, Institut für Eisenbahnwesen und Verkehrssicherung, TU Braunschweig
    Neue Technologien für die Betriebssteuerung der Eisenbahn
  • 12.01.2015: Prof. Dr.-Ing. Ulrike Krewer, Institut für Energie- und Systemverfahrenstechnik, TU Braunschweig
    Elektrische Energie wird mobil
  • 26.01.2015: Prof. Dr.-Ing. Ferit Küçükay, Institut für Fahrzeugtechnik, TU Braunschweig
    Fahrzeugantriebe der Zukunft
  • 02.02.2015: Prof. Dr. Stephan Rammler, Institut für Transportion Design, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
    Trends und Treiber von Mobilität

Weitere Informationen unter
www.tu-braunschweig.de/Medien-DB/presse/flyer/ringvorlesung_2014_15.pdf