08.04.2019 | Presseinformationen:

Ringvorlesung „Klassiker der Frühen Neuzeit“

Das Institut für Germanistik der Technischen Universität Braunschweig veranstaltet im Sommersemester 2019 die Ringvorlesung „Klassiker der Frühen Neuzeit“. Hier werden zum einen wichtige Werke der Frühen Neuzeit vorgestellt. Zum anderen lädt die Vorlesung dazu ein, grundsätzlich über den Klassikerbegriff nachzudenken und literarische Wertungskriterien offenzulegen.

Den Auftakt bildet der Vortrag von Prof. Dr. Sabine Griese, Institut für Germanistik der Universität Leipzig, zum Thema „Lauber und Brant – Kanonisierungseffekte eines entstehenden Buchmarkts im 15. und frühen 16. Jahrhundert“ am

Dienstag, 09. April 2019, 18.30 Uhr,
Hörsaal PK 11.1, Pockelsstraße 11, Haus der Wissenschaft, 38106 Braunschweig.

Der Eintritt ist frei.

Themen und Termine der Ringvorlesung „Klassiker der Frühen Neuzeit“
Zeit / Ort: 18.30 Uhr / Hörsaal PK 11.1, Pockelsstr. 11, Haus der Wissenschaft, EG

  • 09.04.19: Prof. Dr. Sabine Griese, Leipzig
    Lauber und Brant – Kanonisierungseffekte eines entstehenden Buchmarkts im 15. und frühen 16. Jahrhundert
  • 16.04.19: Prof. Dr. Joachim Hamm, Würzburg
    Gen Narragonien. Sebastian Brants ‚Narrenschif‘ (1494) und seine deutschsprachigen Bearbeitungen im 16. Jahrhundert
  • 30.04.19: Prof. Dr. Tobias Bulang, Heidelberg
    Fischart: ‚Geschichtklitterung‘
  • 07.05.19: Prof. Dr. Hans Rudolf Velten, Siegen
    Hans Sachs: Dramen
  • 14.05.19: Dr. Christian Wiebe, TU Braunschweig
    Im Dialog mit dem Tod. ‚Der Ackermann aus Böhmen‘ von Johannes von Tepl
  • 21.05.19: Dr. Carsten Nahrendorf, Wolfenbüttel
    Wenn sich der Frosch reufft mit der Maus. Georg Rollenhagens ‚Froschmeuseler‘ als späthumanistisches Antikriegswerk.
  • 28.05.19: Prof. Dr. Robert Seidel, Frankfurt
    Martin Opitz und die deutsche Poeterey
  • 04.06.19: PD Dr. Susanne Knaeble, Bayreuth
    Die Reisen des D. Johann Fausten. Religion, Magie und Wissenschaft im ‚Faustbuch‘
  • 18.06.19: Manuel Hoder, TU Braunschweig
    Alls in ain summ zu pringen. Ulrich Füetrers ‚Buch der Abenteuer‘
  • 25.06.19: Prof. Dr. Astrid Lembke, FU Berlin
    Spannende Unterhaltung: Höfische Zauberkunststücke in jiddischen Klassikern der Frühen Neuzeit
  • 02.07.19: Dr. Maria Marcsek-Fuchs, TU Braunschweig
    William Shakespeare: Kanonisierung, (Re-)Konstruktion und Adaption eines Klassikers
  • 09.07.19: Prof. Dr. Regina Toepfer, Braunschweig
    Antike Klassiker in der Frühen Neuzeit. Zur deutschsprachigen Übersetzungsliteratur
  • 16.07.19: Sibylle Lewitscharoff, Berlin
    Dantes ‚Göttliche Komödie‘

Das Programm ist auch auf den Webseiten des Instituts für Germanistik zu finden.