25.01.2016 | Presseinformationen:

100 % – Vom Bauen nachhaltiger Städte Ringvorlesung "Stadt der Zukunft"

Im Rahmen der Ringvorlesung „Stadt der Zukunft“ der Technischen Universität Braunschweig referiert am

Montag, 1. Februar 2016, 18.30 Uhr,
Hörsaal PK 11.1, Pockelsstr. 11, Haus der Wissenschaft,

Prof. Dr. Vanessa Miriam Carlow, Institute for Sustainable Urbanism der TU Braunschweig, über das Thema „100 % – Vom Bauen nachhaltiger Städte“.

Städte und Stadtregionen sind heute der Lebensraum der Mehrheit der Menschen. Diesem haben die Vereinten Nationen mit dem Bild des »Urbanen Zeitalters« Ausdruck verliehen. Dass im Prozess der Verstädterung lebenswerte, nachhaltige Städte entstehen ist keineswegs ein Automatismus. Wie man das Lebensumfeld von Menschen gestaltet, wie Städte ein lebenswertes Umfeld bleiben oder werden und welchen Herausforderungen dabei begegnet werden muss – darüber berichtet Prof. Dr. Vanessa Miriam Carlow anhand von Stadtplanungsprojekten.

Zur Person:
Vanessa Miriam Carlow studierte von 1995 bis 2002 Architektur und Städtebau an der TU Berlin und an der TU Delft. Sie absolvierte einen Master in Urban Management an fünf europäischen Universitäten und wurde an der Königlich Dänischen Kunstakademie Kopenhagen in Strategischer Planung promoviert. 2005 gründete sie zusammen mit Dan Stubbergaard COBE in Kopenhagen. Sie ist hier als selbstständige Architektin tätig. 2012 wurde Vanessa Miriam Carlow von der TU Braunschweig in der Fakultät für Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften zur Professorin ernannt. Sie leitet das Institute for Sustainable Urbanism. Gleichzeitig gründete sie das Architekturbüro COBE Berlin, mit dem sie bereits zahlreiche Auszeichnungen gewonnen hat.

Gesamtleitung:
Prof. Dr. Henning Hopf, Prof. Dr.-Ing. Arno Kwade, Prof. Dr. Herbert Oberbeck, TU Braunschweig

Die Ringvorlesung wendet sich ausdrücklich auch an interessierte Bürger der Region.

Weitere Informationen unter
www.tu-braunschweig.de/Medien-DB/presse/flyer/ringvorlesung_2015_16.pdf