12.05.2016 | Presseinformationen:

Musikunterricht und Multimedia

Am 20. und 21. Mai 2016 findet in der Landesmusikakademie Niedersachsen in Wolfenbüttel der zweite Kongress „Musikunterricht und Multimedia“ statt. Der Kongress wird in Zusammenarbeit zwischen der Landesmusikakademie und HAUPTSACHE:MUSIK, des Aktionsprogramms Musik des Niedersächsischen Kultusministeriums und des Landesmusikrats sowie des Instituts Musik und ihre Vermittlung der Technischen Universität Braunschweig veranstaltet. Im Mittelpunkt stehen umfangreiche Workshops zum Einsatz digitaler Medien im Musikunterricht. Diese werden begleitet durch wissenschaftliche Vorträge, Präsentationen und Diskussionsrunden.

Ziele des Kongresses sind:

  • Erprobte und innovative Konzepte zum Einsatz digitaler Medien kennen lernen
  • Interaktion zwischen Theorie und Praxis diskutieren
  • Wechselwirkungen zwischen digitalen Medien und ästhetischen Prozessen reflektieren
  • Räume für die Diskussion didaktischer Grundfragen zur Einbindung digitaler Medien in den ästhetischen Unterrichtsfächern schaffen
  • Perspektivenwechsel zwischen der Unterrichtspraxis, mediensoziologischen Befunden und der Fachdidaktik initiieren

Der Kongress richtet sich an Musikpädagogen aller Schulformen, Universitäten und Hochschulen, an Referendarinnen und Referendare sowie Studierende ästhetischer Unterrichtsfächer.

Termin/Ort:
20./21. Mai 2016, Beginn Freitag 10.00 Uhr
Landesmusikakademie Niedersachsen, Am Seeligerpark 1, 38300 Wolfenbüttel