17.07.2018 | Presseinformationen:

Einweihungsfeier zur Gründung des „Entrepreneurship Hub“ Hochschulübergreifendes Entrepreneurship-Programm wird ausgeweitet

Bislang operierte der Lehrstuhl für Entrepreneurship an der Ostfalia – Hochschule für angewandte Wissenschaften in Wolfenbüttel unter dem Namen „Entrepreneurship Center“ und an der Technischen Universität Braunschweig mit dem Namen „Lehrstuhl für Entrepreneurship“. Künftig werden die Entrepreneurship-Aktivitäten beider Einrichtungen unter dem gemeinsamen Dach „Entrepreneurship Hub“ durchgeführt. Aus Anlass der Zusammenführung findet eine Einweihungsfeier statt am

Freitag, 20. Juli 2018, 12.00 Uhr,
Haus der Wissenschaft, Aula (3. OG)
Pockelsstraße 11, 38106 Braunschweig.

Programm

  • Begrüßung und Ansprache
  • Prof. Dr.  Anke Kaysser-Pyzalla, Präsidentin der TU Braunschweig
    Prof. Dr. Rosemarie Karger, Präsidentin der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
  • Dr. Sabine Johannsen, Staatssekretärin im niedersächsischen Ministerium für
    Wissenschaft und Kultur
  • Helmut Streiff, Präsident der IHK Braunschweig
  • Prof. Dr. Christoph Herrmann, Dekan der Fakultät Maschinenbau der TU Braunschweig
  • Prof. Dr. Matthias Pierson, Fakultät Recht der Ostfalia Hochschule
  • Prof. Dr. Reza Asghari, Leiter Entrepreneurship Hub, TU Braunschweig/Ostfalia

 Hintergrund

2009 errichteten die TU Braunschweig und die Ostfalia einen gemeinsamen Lehrstuhl zur Bündelung der Forschung und Lehre im Bereich des Entrepreneurship und Förderung von Unternehmensgründungen aus der Hochschule.

Die Gründung des Entrepreneurship Hubs an beiden Hochschulen ermöglicht eine Ausweitung des hochschulübergreifenden Entrepreneurship-Programms in der hochschulübergreifenden Lehre, die  Einführung neuer Lehrformate, mehr internationale Vernetzung, die Stärkung der Entrepreneurship-Forschung und die Entwicklung weiterer Inkubatoren- und Acceleratorenprogramme in Kooperation mit Partnern aus der Region.