03.11.2016 | Presseinformationen:

Einladung: Siebter NFL-Forschungstag an der TU Braunschweig Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler diskutieren über die Sicherheit im Luftverkehr und beim automatisierten Fahren

Das Niedersächsische Forschungszentrum für Luftfahrt (NFL) der Technischen Universität Braunschweig lädt am 07. November 2016 zum siebten Forschungstag ein. Neue Technologien und Verfahren zur Steigerung der Sicherheit im Luftverkehr, aber auch beim sehr verwandten automatisierten Straßenverkehr stehen bei der Veranstaltung im Vordergrund. Im Rahmen der Veranstaltung werden außerdem der mit 5.000 Euro dotierte „Hermann-Blenk-Forscherpreis“ und der mit 1.000 Euro dotierten „Karl-Doetsch-Nachwuchspreis“ verliehen. Die Veranstaltung findet in der Aula im Haus der Wissenschaft statt.

Programm

  • 9:30 Uhr Grußworte
    Prof. Dr.-Ing. Jürgen Hesselbach, Präsident der TU Braunschweig
    Prof. Rolf Henke, Vorstand Luftfahrt Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
  • 9:40 Uhr Einführung ins Vortragsprogramm
    Prof. Dr.-Ing. Peter Hecker
  • 9:45 Uhr Vortrag „EASA Forschungsstrategie – Kooperation mit der Luftfahrtforschung in Europa“
    Werner Kleine-Beek, EASA
  • 10:20 Uhr Vortrag „Flugsicherheit unter Vereisungsaspekten – multidisziplinäre Forschung am NFL“
    Per Ohme, DLR, Institut für Flugsystemtechnik
  • 10:55 Uhr Vortrag „Sicherheit und Automation im Straßenverkehr – Schnittstellen zur Luftfahrt“
    Dr.-Ing. Tobias Hesse, DLR, Institut für Verkehrssystemtechnik
  • 11:30 Uhr Preisverleihungen
  • 12:00 Uhr Empfang