02.09.2011 | Presseinformationen:

Die Kinder-Uni Braunschweig 2011 startet: Anmeldung ab dem 5. September! Sechs spannende Vorlesungen für neugierige Kinder, die es wissen wollen

Mit sechs spannenden Vorlesungen will die Technische Universität Braunschweig Schülerinnen und Schüler von acht bis zwölf Jahren schon früh für die Wissenschaft begeistern. Am 24. September 2011 startet die achte Staffel der Kinder-Uni Braunschweig mit sechs spannenden Vorlesungen. Fundiert, gut verständlich und unterhaltsam erläutern Professorinnen und Professoren aktuelle Themen aus der Welt des Wissens. Zugleich schnuppern die Jung-Forschenden in das Studentenleben hinein. In diesem Jahr erfahren die Kinder „Warum ein Flugzeug mehr als einen Motor braucht?“, „Wie man eine Schule baut?“ „ und „Warum Strom auch ohne Kabel fließen kann?“.

Da in den vergangenen Jahren die Zahl der Anmeldungen erheblich über den Kapazitäten des größten Hörsaals der TU Braunschweig mit über 800 Plätzen lag, empfiehlt sich eine rechtzeitige Anmeldung. Die Anmeldung beginnt ab Montag, 5. September 2011, und ist über ein Online-Formular unter www.tu-braunschweig.de/kinderuni und auch telefonisch von 9 bis 13 Uhr unter 0531/391-4444 möglich.

Die Vorlesungen sind kostenfrei!

Gefördert wird die Kinder-Uni Braunschweig von der Braunschweigischen Landessparkasse.

Wo?
Alle Vorlesungen finden samstags, um 10.30 Uhr im Audimax (Auditorium Maximum) der TU Braunschweig, Pockelsstraße 15, 38106 Braunschweig, statt. Sie dauern jeweils etwa eine Stunde.

Und wer?
Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren dürfen die Kinder-Uni besuchen. Eltern und Begleitpersonen sind ebenfalls herzlich eingeladen – für sie werden die Vorlesungen in den Hörsaal unter dem Audimax (PK 15.1) übertragen. Das Audimax selbst ist ausschließlich für die Kinder reserviert.

Der Kinder-Uni-Ausweis
Wie alle Studierenden erhalten die Kinder bei ihrem ersten Besuch einen Studierendenausweis. Jede Vorlesung wird dort mit einem Stempel bescheinigt.

Die Anmeldung
für die Vorlesungen der Kinder-Uni ist über ein Online-Formular unter www.tu-braunschweig.de/kinderuni oder auch telefonisch wochentags von 9 bis 13 Uhr unter 0531/391-4444 möglich.

Essen in der Mensa
Im Anschluss an die Kinder-Uni können die Kinder in der Mensa Katharinenstraße zum Studierendentarif Mittag essen.

 

Das Programm

24. September 2011, 10.30 Uhr
Warum sind alle Menschen gleich und doch verschieden?
Prof. Dr. Nicole C. Karafyllis, Seminar für Philosophie
Manche Menschen sind groß, andere klein. Manche sind alt, andere jung. Viele Menschen haben dunkle Haut, andere weiße. Aber irgendwie sind sie doch alle Menschen, das heißt sie sind alle gleich. Wie kann man das begründen?

29. Oktober 2011, 10.30 Uhr
Warum braucht ein Flugzeug mehr als einen »Motor«?
Prof. Dr. Jens Friedrichs, Institut für Flugantriebe und Strömungsmaschinen
Wenn ihr mit einem Flugzeug fliegt, seht ihr die »Motoren« des Flugzeugs. Aber warum hängen die eigentlich an den Flügeln und sitzen nicht wie beim Auto unter der Haube? Weshalb brauchen Flugzeuge überhaupt zwei oder sogar vier »Motoren«, also Triebwerke? Warum sehen die völlig anders aus als ein Automotor?

12. November 2011, 10.30 Uhr
Wie baut man eine Schule?
Prof. Almut Grüntuch-Ernst, Institut für Entwerfen und Gebäudelehre
Wie funktioniert eine Schule, wie fühlt sie sich an und warum müssen Architekten immer wieder neu darüber nachdenken? Diese Fragen sollen mit den Jung-Forschenden der Kinder-Uni als die besten Experten für Fragen rund um das Thema Schule untersucht werden.

19. November 2011, 10.30 Uhr
Warum duften Blüten und schmecken Samen bitter?
Prof. Dr. Dirk Selmar, Institut für Pflanzenbiologie
Ein Einblick in die faszinierende Welt der pflanzlichen Naturstoffe. Pflanzen produzieren viele unterschiedliche Naturstoffe: Farb- und Duftstoffe der Blüten, bitter und scharf schmeckende Substanzen und sogar gefährliche Gifte. Wie werden diese Substanzen gebildet? Warum wirken einige abstoßend und andere eher angenehm?

3. Dezember 2011, 10.30 Uhr
Warum kann Strom auch ohne Kabel fließen?
Prof. Dr. Jürgen Meins, Institut für Elektrische Maschinen, Antriebe und Bahnen
Elektrischer Strom wird im täglichen Leben vielfach genutzt. Er kann im Haushalt zur Beleuchtung, zum Betrieb des Computers und zum Kochen eingesetzt werden. Neuerdings wird auch daran gedacht, Autos mit elektrischem Strom zu betreiben. Wie kann das funktionieren?

10. Dezember 2011, 10.30 Uhr
Warum sehe ich auf Fotos anders aus als im echten Leben?
Prof. Dr. Hubertus von Amelunxen, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
Von den Menschen, die wir lieben, tragen wir manchmal Fotos mit uns herum, in der Tasche, im Portemonnaie oder auch im Amulett um den Hals. Aber haben wir nicht sowieso schon ein Bild von ihnen im Kopf? Was machen wir mit den vielen Bildern um uns herum heute? Und was machen die Bilder mit und aus uns? Sind die Menschen im Bild uns näher?

 

 

Kontakt
Presse und Kommunikation
Dr. Saskia Frank
Tel.: 0531/391-4126
E-Mail: kinderuni@tu-braunschweig.de