28.02.2014 | Presseinformationen:

„CHO1CE – Du hast die Wahl“: Neue Wege ins Studium für Studierende der ersten Generation an der TU Braunschweig

Mit dem Projekt „CHO1CE – Du hast die Wahl“ will die TU Braunschweig gezielt Schülerinnen und Schüler aus Nicht-Akademikerfamilien und Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund den Weg ins Studium öffnen. Denn trotz steigender Studierendenzahlen ist die Chance für Kinder aus Akademikerfamilien, ein Studium aufzunehmen, noch immer wesentlich höher als für Schülerinnen und Schüler aus bildungsfernen Familien.

Das Projekt wird im Rahmen der Ausschreibung „Wege ins Studium öffnen – Studierende der ersten Generation gewinnen“ vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur mit 300.000 Euro in den nächsten drei Jahren gefördert. Mit dem Projekt „CHO1CE“ soll das Thema „Studieren“ in Form von Gruppencoachings betreits in die Schulen getragen werden. Denn die Weichen für die Wahl eines Studiums werden in der Schulzeit gestellt.

Das Projekt CHO1CE ergänt das bisherige Beratungsangebot der TU Braunschweig, um insbesondere  Schülerinnen und Schüler, die als erste in ihrer Familie ein Studium aufnehmen würden, anzusprechen. Diese Jugendlichen haben häufig ein Informationsdefizit gegenüber Schülern aus Akademikerfamilien und eine größere Unsicherheit bezüglich der Anforderungen des universitären Umfelds.

Das Projekt setzt daher direkt in höheren Klassenstufen an Gymnasien, Gesamtschulen und Realschulen an, um die Schüler durch Gruppencoachings zur Berufsorientierung zu befähigen, eine fundierte Entscheidung für oder gegen ein Studium zu treffen. Diese freiwilligen Angebote zur Berufsorientierung werden im Nachmittagsbereich der Schulen angeboten.

Hierbei können sich die Schülerinnen und Schüler über ein halbes Jahr gezielt mit beruflichen Zielen und Wünschen auseinandersetzen und lernen sich selbst zu organisieren. Die Gruppencoachings zur Berufsorientierung werden von Studierenden der TU Braunschweig durchgeführt. Diese erhalten zur Vorbereitung im Rahmen des überfachlichen Angebots der TU Braunschweig eine umfassende Ausbildung zu „berufsorientierenden Gruppencoaches. Außerdem werden Orientierungs- und Beratungsangebote für Studieninteressierte der ersten Generation, die in das reguläre Angebot der Zentralen Studienberatung der TU Braunschweig integriert und dort institutionalisiert werden.

Darüber hinaus werden unterstützende Maßnahmen für die erste Zeit während eines Studiums an der TU Braunschweig angeboten. Zur Erleichterung in den Einstieg in das universitäre Leben wird ein semesterbegleitender Kurs „Train4TU“ angeboten. Durch die Bildung von Peer-Tandems mit zwei Studienanfängern, die Integration in bestehende Mentorenprogramme, Expertenrunden mit Studierenden höherer Semester und gezieltem Kompetenzaufbau in Bereichen wie Selbst- und Zeitmanagement haben die Studienanfängerinnen und Studienanfängern der ersten Generation die Möglichkeit, eine umfassende Begleitung in ihrem ersten Studienjahr zu erfahren.

Kontakt
Prof. Simone Kauffeld
Institut für Psychologie, Abteilung Arbeits-, Organisations- und Sozialpsychologie
Tel.: +49 (0)531-391-2547
E-Mail: s.kauffeld@tu-braunschweig.de

Dipl.-Psych. Sina Gessnitzer
Institut für Psychologie, Abteilung Arbeits-, Organisations- und Sozialpsychologie
Tel.: ++49 (0)531-391-2853
E-Mail: s.gessnitzer@tu-braunschweig.de