06.07.2011 | Presseinformationen:

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Nicole C. Karafyllis Die Koketterie der Technik. Eine philosophische Denkfigur zur Ambivalenz der modernen Technik

Prof. Dr. Nicole C. Karafyllis, Seminar für Philosophie der Technischen Universität Braunschweig, hält ihre Antrittsvorlesung „Die Koketterie der Technik. Eine philosophische Denkfigur zur Ambivalenz der modernen Technik“ am

Mittwoch, 13. Juli 2011, um 17.00 Uhr
in der Aula, Haus der Wissenschaft, Pockelsstraße 11, 38106 Braunschweig.

Das Verhältnis von Technik und Mensch ist geprägt durch Ambivalenz, d. h. eine doppelte Gültigkeit. Typische Phänomene sind etwa Technikeuphorie oder Technikangst, Technikpessimismus oder Technikoptimismus. Einerseits wird Technik zur Beherrschung ‚von etwas‘ gemacht, andererseits will man nicht von ihr beherrscht werden.  Die Ambivalenzstruktur läuft der Forderung nach Orientierung, die meist an die Philosophie gerichtet wird, in gewisser Weise zuwider. Wie also damit umgehen? In seinem Aufsatz „Die Koketterie“ (1909) beschreibt der Philosoph und Soziologe Georg Simmel einen konstruktiven Umgang mit Ambivalenz, der spielerisch gestaltet ist – sein Beispiel ist das Flirten zwischen Mann und Frau. Im Vortrag soll der Vorzug dieser Perspektive, nun angewandt auf die moderne Technik, erläutert werden. Kann man mit der Technik kokettieren oder kokettiert sie etwa mit uns?

Zur Person

Nicole Christine Karafyllis studierte Biologie (Diplom) und Philosophie im Doppelstudium an den Universitäten Erlangen und Tübingen. Promotion 1999 in Tübingen mit einer Arbeit zur Technikbewertung Nachwachsender Rohstoffe am Internationalen Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (DFG-Stipendiatin). 1997 Auslandsaufenthalt an der Ain Shams University in Kairo. Anschließend Wissenschaftliche Assistentin von Prof. Dr.-Ing. Günter Ropohl an der Goethe Universität Frankfurt am Main, Schwerpunkt Technikphilosophie. 2006 Habilitation in Philosophie an der Universität Stuttgart mit einer Arbeit zur Phänomenologie des Wachstums zwischen den Konzepten ‚Natur‘ und ‚Technik‘. 2007 Visiting Professor for Applied Philosophy of Science an der Universität Wien. 2008 bis 2010 Full Professor of Philosophy an der internationalen United Arab Emirates University in Abu Dhabi (VAE). Seit August 2010 ist sie Professorin für Philosophie (Geschäftsführende Leitung des Seminars) an der Technischen Universität Braunschweig.