24.02.2015 | Presseinformationen:

Abschlussveranstaltung Niedersachsen-Technikum 24 Abiturientinnen erhielten praxisnahen Einblick in ein technisches Studium und ins Berufsleben

24 junge Frauen haben in diesem Wintersemester an der Technischen Universität Braunschweig und der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften am Niedersachsen Technikum teilgenommen. Sechs Monate konnten sie ausprobieren, ob ein technisches Studium oder ein technischer Beruf für sie die richtige Wahl ist. 14 Abiturientinnen haben an der TU Braunschweig und zehn an der Ostfalia während eines wöchentlichen Hochschultages Lehrveranstaltungen besucht und gleichzeitig an vier Tagen in der Woche ein Betriebspraktikum in einem Unternehmen der Region absolviert. Bei einer Abschlussveranstaltung erhalten die Teilnehmerinnen jetzt ihre Zertifikate und präsentieren ihre selbstständig erarbeiteten Projekte.Medienvertreterinnen und Vertreter sind herzlich eingeladen an der Veranstaltung teilzunehmen am

Freitag, 27. Februar 2015, um 14 Uhr im Senatssitzungssaal der TU Braunschweig, Altgebäude, Pockelsstr. 4, 1. OG, 38106 Braunschweig.

Programm
Begrüßung: Dr. Sandra Augustin-Dittmann, Gleichstellungsbeauftragte der TU Braunschweig,
Renate Gehrke, Gleichstellungsbeauftragte der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Grußworte

  • Andrea Hoops, Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur
  • Dr. Simone Kauffeld, Vizepräsidentin für Lehre und Diversity der TU Braunschweig
  • Dr. Susanne Stobbe, Vizepräsidentin für Lehre, Studium und Weiterbildung der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Abschließend präsentierten drei Technikantinnen ihre Projekte.

Bei diesem dritten Durchgang des landesweiten Projekts, das vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert wird, haben an der TU Braunschweig 14 und an der Ostfalia Hochschule zehn junge Frauen teilgenommen. Das Projekt wurde von den Gleichstellungsbüros beider Hochschulen koordiniert. Folgende Unternehmen haben sich beteiligt und vergütete Praktikumsplätze zur Verfügung gestellt: Volkswagen AG mit den Werken in Wolfsburg, Braunschweig, Salzgitter, Sitech Sitztechnik GmbH, Wolfsburg, eck*cellent IT, Braunschweig, Salzgitter AG, Kofler Energies Ingenieurgesellschaft mbH, Braunschweig, IVP (IAV-Volke Prüfzentrum für Verbrennungsmotoren GmbH), Wolfsburg, EDAG Production Solutions GmbH & Co. KG, Wolfsburg und MAN Truck & Bus AG, Salzgitter.

Kontakt
Britta Böckmann
Gleichstellungsbüro der TU Braunschweig
Niedersachsen-Technikum
Tel.: 0531/391-4561
E-Mail:b.boeckmann@tu-braunschweig.de
www.tu-braunschweig.de/technikum