25.09.2017 | Magazin:

Zukunftsfragen der Menschheit Diskussion unter der „Cloud der Wissenschaft“

Über nichts Geringeres als über die Zukunftsfragen der Menschheit diskutieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und Verantwortliche aus Braunschweiger Forschungsinstitutionen am 27. September 2017 unter der „Cloud der Wissenschaft“. Sie geben Antworten auf die Frage: Wie hat sich die Zukunft im vergangenen Jahrzehnt verändert? Und: Wie geht es weiter in der Forschungsregion?

Bereits vor zehn Jahren hatte die Braunschweiger Zeitung einen solchen Kreis mit 51 Forscherinnen und Forscher gebildet. In diesem Jahr werden es 23 Persönlichkeiten sein, die diskutieren und Fragen beantworten.

Blickfang vor dem Dom: die Cloud der Wissenschaft. Foto: Jonas Vogel/TU Braunschweig

Ein spannendes Programm bietet die Cloud der Wissenschaft auf dem Burgplatz. Foto: Jonas Vogel/TU Braunschweig

Experimente, Vorträge und Mitmachaktionen sind unter der Wolke zu erleben. Foto: Jonas Vogel/Tu Braunschweig

Folgende Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Technischen Universität Braunschweig sind am 27. September von 18 bis 20 Uhr bei der Diskussion dabei:

Prof. Dr.-Ing. Anke Kaysser-Pyzalla, Präsidentin der TU Braunschweig

Prof. Dr. Dieter Jahn, Vizepräsident der TU Braunschweig, Institut für Mikrobiologie

Prof. Dr.-Ing. Ulrich Reimers, Vizepräsident der TU Braunschweig, Leiter des Instituts für Nachrichtentechnik

Prof.  Dr. Thomas Vietor, Sprecher des Niedersächsischen Forschungszentrums Fahrzeugtechnik (NFF)

Prof.  Dr.-Ing. Rolf Radespiel, Sprecher des Niedersächsischen Forschungszentrums für Luftfahrt (NFL)

Prof. Dr. Nicole C. Karafyllis, Leiterin Seminar für Philosophie

Prof. Dr. Ute Daniel, Institut für Geschichtswissenschaft

Prof. Dr. Nina Heinrichs, Institut für Psychologie

Prof. Dr. Martin Korte, Leiter des Zoologischen Instituts

Prof. a.D. Walter Ackers, Institut für Städtebau und Landschaftsplanung der TU Braunschweig

Prof. a.D. Ulrich Menzel bis 2015 Professor für internationale Beziehungen

Außerdem

Prof. Georg F. Backhaus, Präsident des Julius-Kühn-Instituts (JKI), Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

Prof. Dr. Joachim Block, Standortleiter Braunschweig und Göttingen des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt (DLR)

Prof. Dr. Günter Bräuer, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Schicht- und Oberflächentechnik (IST)

Prof. Dr. Mark Brönstrup, Leiter der Abteilung Chemische Biologie am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI)

Prof. Dr. Peter Burschel, Direktor der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel (HAB)

Prof. Dr. Folkhard Isermeyer, Präsident des Johann-Heinrich-von-Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für ländliche Räume, Wald und Fischerei

Prof. Dr. Ulrich Joger, Direktor des Naturhistorischen Museums Braunschweig

Prof. Dr.-Ing. Rosemarie Karger, Präsidentin der Ostfalia-Hochschule für angewandte Wissenschaften

Prof. Dr.-Ing. Bohumil Kasal, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Holzforschung (WKI)

Prof. Dr. Jörg Overmann, Wissenschaftlicher Geschäftsführer des Leibniz-Instituts Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen (DSMZ)

Dr. Heike Pöppelmann, Direktorin des Braunschweigischen Landesmuseums

Prof. Dr. Joachim H. Ullrich, Präsident der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB)