25. November 2021 | Magazin:

Virtuell über den Campus spazieren 360° Rundgang bringt die TU Braunschweig nachhause

Mal einen Abstecher in die Bibliothek machen, in die Hörsäle und Seminarräume des Altgebäudes schauen, über den Campus am Forschungsflughafen oder den Sportplatz des Sportzentrums laufen oder das Studierendenhauses MaschBau besuchen und das alles von zuhause oder unterwegs. Die Zentrale Studienberatung (ZSB) bietet für Studieninteressierte zum Kennenlernen des Campus einen 360° Rundgang an: Denn „vor Ort“ gewinnt man den besten Eindruck von der zukünftige Alma Mater für eine Studienentscheidung.

 

Die 360° Tour startet auf dem Universitätsplatz. Per Click geht es weiter ins Altgebäude und in die Bibliothek. Bildnachweis: ZSB/TU Braunschweig

Der 360° Rundgang beginnt auf dem Universitätsplatz. Per Klick navigiert man sich von dort zum Beispiel in das Altgebäude oder in die Bibliothek und kann sich virtuell umschauen. Wie der Universitätsplatz aussieht, lässt sich dabei gut erahnen. Auch einige Hörsaaltüren im Altgebäude öffnen sich und man kann sich schon mal einen Lernplatz in der UB aussuchen. Weiter geht´s dann zum Sportzentrum, dem Studierendenhaus Masch.Bau am Langen Kamp und zum Forschungsflughafen.

„Seit Beginn der Pandemie waren viele Gebäude für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Für Studieninteressierte war ein Besuch an der TU Braunschweig damit nicht möglich“, so Anja Rasche von der ZSB. „Mit dem Rundgang schaffen wir nun eine Möglichkeit, den Campus vor der Entscheidung für ein Studium in Braunschweig intensiv unter die Lupe zu nehmen. Und auch neuen Studierenden fällt die Orientierung am Anfang leichter. Es fühlt sich fast an, als hätte man live den Campus besichtigt.”

Rundgang wird erweitert

In den nächsten Monaten wird der Rundgang nach und nach erweitert. Viele Institute öffnen ihre Türen und bald wird man auch auf dem Campus Nord und Ost oder durch den Botanischen Garten spazieren können.