Die Präsidentin Prof. Anke Kaysser-Pyzalla und Prof. Christoph Herrmann, Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik, präsentieren der Jury das Konzept der TU Braunschweig für mehr Internationalisierung in MINT-Studiengängen. Bildnachweis: Peter Himsel/Stifterverband

Dieses Bild ist Bestandteil von: Neue Wege für mehr Internationalität in MINT-Studiengängen. Bitte beachten Sie das Copyright dieses Bildes.