Moos hat keine Wurzeln, sondern nimmt alle Nährstoffe direkt aus Luft und Niederschlägen auf. Mit seinen feinen Verästelungen bildet es dafür eine möglichst große Blattoberfläche aus. Das macht es wiederum für die Nutzung in den Mooswänden attraktiv. Foto: Kristina Rottig/TU Braunschweig

Dieses Bild ist Bestandteil von: Mit Moos gegen schlechte Luft: Bringt das etwas?. Bitte beachten Sie das Copyright dieses Bildes.