28.06.2012 | Magazin:

Master-Master Doppelabschluss mit der University of Rhode Island: Vertrag wurde erneuert

Das Doppelabschlussprogramm in den Ingenieurswissenschaften zwischen der University of Rhode Island (URI) und der Technischen Universität Braunschweig existiert seit über 20 Jahren und war die erste Vereinbarung zwischen einer deutschen und einer US-amerikanischen Universität, in der sowohl ein deutsches Diplom als auch ein amerikanischer Master-Abschluss verliehen wurde. Über 400 Studierende sind seitdem im URI-TUBS-Programm ausgetauscht worden.

v.l. Der Präsident der University of Rhode Island David Dooley und Prof. Jürgen Hesselbach, Präsident der TU Braunschweig

Eine offizielle Delegation der University of Rhode Island um ihren Präsidenten David Dooley besuchte für vier Tage die TU Braunschweig und unterstrich damit die Bedeutung der langjährigen Partnerschaft zwischen beiden Universitäten. Neben zahlreichen Institutsbesuchen und einem Alumnitreffen des Doppelabschlussprogramms stand auch ein wissenschaftliches Symposium auf dem Programm, bei dem sich die Wissenschaftler über die verschiedenen Forschungsfelder an ihren jeweiligen Universitäten austauschten.

Um auch die kommenden Jahre erfolgreich zu gestalten, wurde von beiden Präsidenten ein neuer Partnerschaftsvertrag auf Master-Master-Level unterzeichnet, um die Erfolgsgeschichte des Programms für mindestens auch die kommenden 20 Jahre zu sichern.