28.12.2018 | Magazin:

Das war 2018 an der TU Braunschweig Ein Jahresrückblick in Bildern

Januar: Deutschlandstipendien für leistungsstarke Studierende
Januar: Deutschlandstipendien für leistungsstarke Studierende

Januar: Deutschlandstipendien für leistungsstarke Studierende

Ein guter Start ins neue Jahr: 103 Studierende der TU Braunschweig werden für ein Jahr mit einem Deutschlandstipendium in Höhe von 300 Euro monatlich gefördert. Die Urkunden erhielten sie von den Förderern im Rahmen einer Feierstunde. Auswahlkriterien für die Vergabe sind vor allem Leistung und Begabung, aber auch ehrenamtliches Engagement, Verantwortungsbewusstsein oder besondere persönliche Umstände. Bildnachweis: Andreas Bormann/TU Braunschweig

Februar: Carolo-Cup 2018
Februar: Carolo-Cup 2018

Februar: Carolo-Cup 2018

Zum elften Mal gingen beim Carolo-Cup autonom fahrende Modellautos an den Start. 19 Teams aus ganz Deutschland, der Schweiz, Polen und China ließen ihre Wagen über den Parcours in der Braunschweiger Stadthalle flitzen. Den Sieg erzielte das Team KITcar des Karlsruher Instituts für Technologie. Auf dem zweiten Platz landete das Team CDLC der TU Braunschweig. Bildnachweis: Jonas Vogel/TU Braunschweig

März: Wissenschaftsminister verlängert Berufungsrecht
März: Wissenschaftsminister verlängert Berufungsrecht

März: Wissenschaftsminister verlängert Berufungsrecht

Zu Besuch in der Versuchshalle des Leichtweiß-Instituts für Wasserbau: Der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, überreichte TU-Präsidentin Prof. Anke Kaysser-Pyzalla ein Schreiben zur erneuten Übertragung des Berufungsrechts. Damit darf die TU Braunschweig weiterhin Professorinnen und Professoren in eigener Regie berufen. Bildnachweis: Kristina Rottig/TU Braunschweig

März: Im Finale der Exzellenzinitiative
März: Im Finale der Exzellenzinitiative

März: Im Finale der Exzellenzinitiative

Zwei Forschungsvorhaben der TU Braunschweig sind im Finale der Exzellenzinitiative und haben im März einen Vollantrag bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft eingereicht: „SE²A“ beschäftigt sich mit der grundlegenden Erforschung nachhaltiger und energieeffizienter Luftfahrtsysteme, „QuantumFrontiers“ bewegt sich im interdisziplinären Forschungsfeld zwischen Quantentechnologien und der Metrologie. Bildnachweis: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig

April: Neue Vizepräsidenten im Präsidium
April: Neue Vizepräsidenten im Präsidium

April: Neue Vizepräsidenten im Präsidium

Sie üben ihr Amt vom 1. April 2018 bis zum 31. März 2020 aus: Professor Wolfgang Durner als Vizepräsident für Studium und Lehre, Professorin Katja Koch als Vizepräsidentin für Lehrer/innenbildung und Weiterbildung, Professor Peter Hecker als Vizepräsident für Forschung und Wissenschaftlichen Nachwuchs und Professor Ulrich Reimers als Vizepräsident für Hochschulentwicklung und Technologietransfer. Bildnachweis: Kristina Rottig/TU Braunschweig.

April: Biotechnologinnen und -technologen wollen Impfstoff gegen Zecken entwickeln
April: Biotechnologinnen und -technologen wollen Impfstoff gegen Zecken entwickeln

April: Biotechnologinnen und -technologen wollen Impfstoff gegen Zecken entwickeln

Das Team von Biotechnologinnen und -technologen der TU Braunschweig mit Partnern aus den USA und der Industrie gehört zu den acht Gewinnerinnen und Gewinnern des Gründungswettbewerbs GO-Bio. Mit der Finanzierung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung können sie nun zunächst zwei Jahre lang an ihrem neuen Impfstoffkandidaten forschen. Ihr Ziel: einen Impfstoff zu entwickeln, der nicht gegen die von Zecken übertragenen Krankheiten, sondern gegen Zecken selbst wirksam ist. Bildnachweis: Viola Fühner/TU Braunschweig.

Mai: Hochschulinformationstag 2018
Mai: Hochschulinformationstag 2018

Mai: Hochschulinformationstag 2018

Viren, Würmer und Trojaner, Digitalisierung in der Produktion, Doping im Freizeitsport und die Geschäftsprozesse von Amazon – das waren nur einige der Themen, über die sich mehr als 1.700 Studieninteressierte beim diesjährigen 10. Hochschulinformationstag (HIT) informieren konnten. Bei strahlendem Sonnenschein schnupperten sie Uniluft, sammelten Informationen rund ums Studium und kamen mit Profs und Studierenden ins Gespräch. Bildnachweis: Markus Hörster/TU Braunschweig

Juni: Tag der Lehre 2018
Juni: Tag der Lehre 2018

Juni: Tag der Lehre 2018

Vier Lehrveranstaltungen, die Studierende im vergangenen Jahr besonders begeistert haben, wurden im Rahmen des 6. Tags der Lehre mit den studentischen LehrLEO-Awards ausgezeichnet. TU-Präsidentin Prof. Anke Kaysser-Pyzalla, Vizepräsident für Studium und Lehre, Prof. Wolfgang Durner, und Stefan Jungeblodt, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur gratulierten den Gewinnerinnen und Gewinnern. Bildnachweis: Daniel Götjen/teach4TU

Juni: TU-Night 2018
Juni: TU-Night 2018

Juni: TU-Night 2018

Wissenschaft und Musik lockten unter dem Motto „Vision & Wandel“ wieder Tausende Menschen auf den Campus. Etwa 20.000 Besucherinnen und Besucher kamen zur 6. TU-Night, um mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern über ihre Forschung ins Gespräch zu kommen und um mit clubtauglicher Musik und stimmungsvollen Lichtinstallationen zu feiern. Bildnachweis: Kristina Rottig/TU Braunschweig

Juni: Ein neues Gewächshaus für die Victoria-Seerose
Juni: Ein neues Gewächshaus für die Victoria-Seerose

Juni: Ein neues Gewächshaus für die Victoria-Seerose

Seit Juni kann die Riesenseerose Victoria cruziana in ihrem neuen Gewächshaus im Botanischen Garten der TU Braunschweig bewundert werden. Die Seerose blüht nur einmal im Jahr, an zwei aufeinander folgenden Nächten. Ihre Blüte ist in der ersten Nacht weiß, in der zweiten rosa. Das neue Gewächshaus konnte mithilfe von Spenden und Eigenmitteln der TU Braunschweig gebaut werden. Bildnachweis: Marisol Glasserman/TU Braunschweig

Juli: Bauen in Eigenregie
Juli: Bauen in Eigenregie

Juli: Bauen in Eigenregie

Die TU Braunschweig baut zukünftig in Eigenregie. Wissenschaftsminister Björn Thümler verlieh der Carolo-Wilhelmina die Bauherreneigenschaft und übergab symbolisch Mauerstein und Kelle an TU-Präsidentin Prof. Anke Kaysser-Pyzalla und den Leiter des Gebäudemanagements Jörg Jaspers. Bildnachweis: Kristina Rottig/TU Braunschweig

Juli: 50 Jahre Fakultät 6
Juli: 50 Jahre Fakultät 6

Juli: 50 Jahre Fakultät 6

In diesem Jahr feierte die Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften ihr 50-jähriges Jubiläum. Am 3. und 4. Juli wurde mit einem bunten Festprogramm am Campus Nord unter anderem mit Lesungen, Tanz- und Theateraufführungen und einem Science Slam gefeiert. Verschiedene musikalische Acts und profs@turntables luden die Besucherinnen und Besucher zum Tanzen ein. Bildnachweis: Marisol Glasserman/TU Braunschweig

August: Bronze fürs „C-House“ beim Zehnkampf in Dezhou
August: Bronze fürs „C-House“ beim Zehnkampf in Dezhou

August: Bronze fürs „C-House“ beim Zehnkampf in Dezhou

Der Solar Decathlon ist ein Zehnkampf für innovatives und energieeffizientes Bauen. Bei dem studentischen Wettbewerb um das Haus der Zukunft in China nahmen in diesem Jahr erstmals auch Studierende der TU Braunschweig teil – und schafften es gleich auf das Siegertreppchen: Das deutsch-chinesische TUBSEU-Team gewann mit seinem „C-House“ den dritten Platz. Bildnachweis: TUBSEU/TU Braunschweig

September: Super Erfolg – zwei Exzellenzclustern in Luftfahrt und Metrologie
September: Super Erfolg – zwei Exzellenzclustern in Luftfahrt und Metrologie

September: Super Erfolg – zwei Exzellenzclustern in Luftfahrt und Metrologie

Die beiden Forschungsprojekte „SE²A – Sustainable and Energy Efficient Aviation“ und „QuantumFrontiers“ werden ab 2019 für sieben Jahre im Rahmen der Exzellenzstrategie gefördert. Am 27. September wählte die Exzellenzkommission die beiden Cluster der TU Braunschweig aus 88 Förderanträgen aus. Jetzt kann sich die TU Braunschweig jetzt auch als Exzellenzuniversität bewerben. Der Antrag muss bis Anfang Dezember eingereicht werden, die Begutachtung auf dem Campus findet am 02. und 03. Mai statt und am 19. Juli 2019 wird die Entscheidung verkündet. Bildnachweis: Marisol Glasserman/TU Braunschweig

September: Letzter Akt des Projekts „Der Platz“ auf dem Universitätsplatz
September: Letzter Akt des Projekts „Der Platz“ auf dem Universitätsplatz

September: Letzter Akt des Projekts „Der Platz“ auf dem Universitätsplatz

In fünf Akten bespielten Architektur-Studierende seit April den Raum zwischen Audimax, Forumsgebäude und Universitätsbibliothek. Im Seminar „Der Platz“ entwickelten sie temporäre künstlerische Arbeiten, die auf dem Universitätsplatz umgesetzt wurden – wie die Absperrung des Ortes durch Bauzäune, das Bauschild mit den Zukunftsvisionen für den Campus, der QR-Code auf den Bodenplatten und die Spiegel-Pyramiden im Brunnen. Der letzte Akt ging dann hoch hinaus: Aus dem stillgelegten Brunnen erhob sich eine Treppe, die scheinbar ins Nichts führte. Bildnachweis: Jonas Kneisel/TU Braunschweig

Oktober: Erstsemesterbegrüßung 2018
Oktober: Erstsemesterbegrüßung 2018

Oktober: Erstsemesterbegrüßung 2018

Mit einer La-Ola-Welle und einem rot-weißen Fahnenmeer machten sich die neuen Studierenden bereit für den Anpfiff zum Studium. Die traditionelle Begrüßung im Eintracht-Stadion war in ein buntes Programm eingebettet: Unter anderem zeigten Prof. Timm Wilke und sein Team Experimente zu Eis und Feuer und begeisterten die Studierenden mit farbigen Flammen, Funkenregen, Knallgasballons und Nebel aus flüssigem Stickstoff. Bildnachweis: Florian Kleinschmidt/TU Braunschweig

Oktober: Lange Reise zum Merkur
Oktober: Lange Reise zum Merkur

Oktober: Lange Reise zum Merkur

„BepiColombo“ ist die erste europäische Mission zum Merkur. Am 20. Oktober startete die Rakete Ariane 5 vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou, Französisch-Guayana. Mit an Bord sind auch Magnetometersysteme zur Messung von Magnetfeldern, die am Institut für Geophysik und extraterrestrische Physik entwickelt wurden. Zehn Physik-Studierende der TU Braunschweig organisierten selbstständig eine Exkursion, um live beim Start dabei zu sein. Bildnachweis: ESA/ATG medialab

November: Seit 100 Jahren – Verbinden und Fördern der Hochschule
November: Seit 100 Jahren – Verbinden und Fördern der Hochschule

November: Seit 100 Jahren – Verbinden und Fördern der Hochschule

Am 3. März 1918 gründete der Rektor der Herzoglich Technischen Hochschule zu Braunschweig, Prof. Heinrich Timerding, gemeinsam mit Professoren der Hochschule, Vertretern der Studierenden und Ehemaligen sowie regionalen Unternehmern den Braunschweigischen Hochschulbund – und damit eine der ersten Gesellschaften zur Förderung einer deutschen Hochschule. Am 28. November feierte der Verein sein 100-jähriges Jubiläum im Staatstheater Braunschweig. Bildnachweis: Andreas Bormann/Braunschweigischer Hochschulbund

Dezember: Adventszeit auf dem Campus
Dezember: Adventszeit auf dem Campus

Dezember: Adventszeit auf dem Campus

Ob Christmas Readings, ein Weihnachtsmarkt für den guten Zweck oder die traditionelle Filmvorführung der „Feuerzangenbowle“ – auf und um den Campus wurde es auch in diesem Jahr wieder weihnachtlich. Erstmals zierte den Universitätsplatz ein rund sieben Meter hoher Weihnachtsbaum mit Lichterkette. Bildnachweis: Markus Hörster/TU Braunschweig