Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Die Fortsetzung der Dümmersanierung 22.05.2019 | 13:15 Uhr - 14:45 Uhr

Mit einer Fläche von 12,4 km² und einer mittleren Tiefe von 1,1 m ist der Dümmer ein extremer Flachsee, dessen Wasservolumen von 14 Mio. m³ durchschnittlich mehr als fünfmal pro Jahr ausgetauscht wird. Die sommerliche Massenentwicklung von Blaualgen (Cyanobakterien) prägen seit über 15 Jahren das Erscheinungsbild des Sees. Der Abbau abgestorbener Blaualgen führte in den Uferbereichen und Abflüssen des Sees zu Sauerstoffmangel und in dessen Folge zu starker Geruchsbelästigung bis hin zu lokalem Fischsterben. Die langfristige Sanierung des Sees begann schon Ende der 1980er Jahre und wird nach Erarbeitung eines umfangreichen Sanierungskonzeptes auf Grundlage des Kabinettsbeschlusses vom Januar 2013 fortgesetzt. Vorrangiges Ziel aller landwirtschaftlichen und wasserwirtschaftlich Maßnahmen ist es die Nährstoffeinträge aus dem Einzugsgebiet des Sees zu reduzieren.

Referent/in

Dipl.-Biol. Hans Heinrich Schuster, NLWKN-Betriebsstelle Sulingen

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →