Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Aktuelle Hafenentwicklungs- und Infrastrukturmaßnahmen in Mombasa, Kenia und Daressalam, Tansania 10.07.2019 | 13:15 Uhr - 14:45 Uhr

Die Häfen von Mombasa und Daressalam liegen strategisch günstig an der sogenannten Swahili-Küste in Ostafrika und sind von großer Bedeutung sowohl für die Küstenländer Kenia und Tansania, als auch für die Binnenländer Süd-Sudan, Uganda, Ruanda, Burundi und Sambia. Aufgrund der dynamischen Wirtschaftsentwicklung der Region und der damit verbundenen starken Zunahme der Verkehrsströme in den letzten Jahren, arbeiten beide Häfen an ihrer Kapazitätsgrenze, so dass Verzögerungen im Warenumschlag und bei der Transportabwicklung an der Tagesordnung sind. Um weitere Kapazitäten zu schaffen, sind an beiden Standorten umfangreiche Investitionen in die Infrastruktur geplant bzw. Maßnahmen bereits umgesetzt worden. INROS LACKNER ist seit 2012/2013 für die Hafenbehörden in Tansania und Kenia in den Bereichen Machbarkeitsstudien, Planung und Bauüberwachung tätig. Im Rahmen des Vortrags wird auf die spezifische Situation in beiden Häfen eingegangen und die wichtigsten Infrastrukturprojekte werden vorgestellt.

Referent/in

Johannes Augustin, Projektleiter INROS LACKNER SE, Bremen

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →