Kategorie:

Nach uns die Sintflut? 4. Juli 2019 | 15:00 Uhr - 16:30 Uhr

Ein Vortrag des Klimaexperten Prof. Dr. Mojib Latif vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Prof. Dr. Mojib Latif, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel. Bildnachweis: Jan Steffen, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Der Mensch gilt als Hauptverursacher des Klimawandels. Um die von 195 Ländern beschlossene Begrenzung der Erderwärmung auf unter 2°C zu realisieren, ist ein rascher Umbau der globalen Energiesysteme erforderlich. Fast alle Bereiche unseres Lebens wären betroffen, was die Umsetzung notwendiger Maßnahmen erschwert und zum Zögern der Eliten führt. Das ist fatal, denn das Klima reagiert träge!

Im Anschluss an den Vortrag von Prof. Dr. Latif über Stand und Auswirkungen der globalen Erwärmung, bietet sich dem Publikum die Möglichkeit Fragen an den Klimaforscher zu richten.

Professor Dr. Mojib Latif gilt als einer der renommiertesten Klimaforscher Deutschlands. Bereits in seiner Promotions- und Habilitationsschrift fokussierte sich der studierte Meteorologe auf den Bereich der Ozeanographie und ist seit 2003 als Professor am heutigen GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel tätig. Der Klimaexperte erhielt für seine Arbeit bereits zahlreiche Auszeichnungen und wirkt in vielen nationalen und internationalen Organisationen, wie unteranderem seit 2015 als Vorstandsvorsitzender des Deutschen Klima Konsortiums e.V. und seit 2017 als Präsident der Deutschen Gesellschaft Club of Rome mit.

Referent/in

Prof. Dr. Mojib Latif, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Veranstaltung im Kalender speichern →