Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Literatur unter der Lupe – Klassiker lesen einmal anders 17.06.2019 | 18:00 Uhr - 20:15 Uhr

Mit dieser kleinen Reihe möchte ich Sie einladen, faszinierende Werke der Erzählliteratur unter ausgewählten Gesichtspunkten (neu) zu lesen.
In „Anna Karenina“, seinem berühmten Roman aus den Jahren 1873-76, gestaltet Leo Tolstoi das Theater offensichtlich als Spiegel der Gesellschaft.  Subtiler, aber ebenso unabweisbar deutet er die Beziehung Annas zu ihrem Geliebten Wronskij in einem dramatischen Pferderennen. Kommen Sie diesen und weiteren spannenden Aspekten auf die Spur und folgen Sie ihnen, wecken Sie Ihren Spürsinn für die Raffinesse der literarischen Produkte und steigern Sie so Ihr Lesevergnügen!
Geplant sind insgesamt sieben Termine: fünf Abende, an denen wir ausgewählte Textauszüge lesen und die Aufmerksamkeit auf die beschriebenen Motive richten. An zwei weiteren Abenden werden wir uns eine Verfilmung des Romans ansehen und mit unseren Beobachtungen vergleichen.

Referent/in

Uta Löffler, M. A.

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →