Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Erforschung und Entwicklung von nachhaltigen Luftfahrtantrieben im DLR 12. Dezember 2022 | 19:00 Uhr - 20:00 Uhr

Das DLR betreibt mit 12 Flugzeugen die größte Flotte an Forschungsflugzeugen in Europa. Das neueste Mitglied, eine gebrauchte Do228, wird unter dem Namen „EFD – Electric Flight Demonstrator“ im Oktober 2021 vom DLR übernommen und steht für Erprobungen von elektrischen Antriebssystemen und Komponenten zur Verfügung. Das Flugzeug wird unter anderem für ein im August 2020 vereinbartes Gemeinschaftsprojekt mit dem Triebwerkshersteller MTU genutzt, in dem ein brennstoffzellengetriebener Antriebsstrang einseitig in eine Do228 integriert wird und zur Validierung der Entwicklung dieses völlig neuartigen Antriebsstrangs beiträgt.
Diese Initiative steht im Zusammenhang mit einem ganzen Bündel von Arbeiten, die ein ganzheitliches Verständnis aller technologischen Ansätze zur Transformation des Luftverkehrs hin zur Klima- und Umweltneutralität schaffen sollen. Die Einrichtung Flugexperimente arbeitet dabei mit zahlreichen DLR Instituten und externen Partnern eng zusammen. Der Vortrag gibt neben einem Einblick in ausgewählte Beispiele einen Überblick über die ganzheitlichen, im DLR laufenden Bemühungen zur Green-Deal-Transformation der Luftfahrt.
Das DLR erweitert seine Fähigkeiten in der eigenen Forschungsflotte, um die Industrie und Politik in der bevorstehenden historischen Transformation der Luftfahrt gemäß seinem öffentlichen Auftrag angemessen zu unterstützen.

Referent*in

Dr.-Ing. Burkard Wigger, Leiter Einrichtung DLR Flugexperimente, DLR Braunschweig und DLR Oberpfaffenhofen

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →