Kategorie: , , ,

festival contre le rassisme 2. July 2019 | 12:00 Uhr - 22:00 Uhr

festival contre le racisme. Bildnachweis: Antirassismusreferat AStA

Auch an der TU Braunschweig fühlen sich Studierende leider ausgegrenzt und werden diskrimieniert. Rassismus an Hochschulen ist manchmal aber auch erst bei genauerer Betrachtung für nicht Betroffene erkennbar. Auch deswegen wollen wir mit dem Festival am 02. Juli dazu beitragen auf Rassismus aufmerksam zu machen. Wir wollen Selbstreflexion und Empowerment von Hochschulmitgliedern stärken und uns vernetzen, um gemeinsam dem Ziel einer weltoffenen und solidarischen Gesellschaft näher zu kommen.

Die Kampagne wurde 1995 vom französischen Dachverband der Studierenden (UNEF) ins Leben gerufen und wird seit 2003 auch an deutschen Universitäten organisiert. Ziel ist es, sich gegen Rassismus, Xenophobie und Ausländerfeindlichkeit zu positionieren, zu informieren, gemeinsam zu diskutieren und kulturelle Vielfalt zu feiern.

Ein vielseitiges Programm aus spannenden Vorträgen, Workshops, informativen Ständen, Lesungen und vieles mehr. Abends wird es Live Musik von „SOLO DUO“ geben und die DJs vom “Gam Germ Collective” laden zum tanzen ein. Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt.

Das Festival wird organisiert vom Antirassismusreferat in Kooperation mit: Gauss Friends, Referat für Internationale Studierende, AG Frauenbibliothek, Bridges4Refugees, Stagez, SCOUT, Cho1ce +, Amo – Braunschweig Postkolonial

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →