19.09.2014 | Presseinformationen:

Semesterstart für die Studienanfängerinnen und Studienanfänger der TU Braunschweig im Eintracht-Stadion Bitte Baustellensituation bei der An- und Abfahrt beachten!

Die Technische Universität Braunschweig begrüßt zum Vorlesungsbeginn, am Montag, 20. Oktober 2014, um 9.00 Uhr ihre Studienanfängerinnen und Studienanfänger des Wintersemesters 2014/15 im Eintracht-Stadion. Die traditionelle Begrüßung durch den Präsidenten, die bereits seit 2011 im Stadion stattfindet, ist eingebettet in ein buntes Programm. Unter anderem wird die Studentin Isabel Metz in ihrem Vortrag den Erstsemestern verraten, wie man es vom Bau von Papierfliegern, die gern von Studierenden während der Vorlesungen im Audimax angefertigt werden, zum Papierfliegerweltrekord schafft.

Programm der Begrüßungsveranstaltung im Eintracht-Stadion (Einlass 8.30 Uhr, Eingang Rheingoldstr.)

  • Moderation und Semesteranpfiff mit Andreas Mier, freier Journalist
  • Begrüßung: Präsident Prof. Dr. Jürgen Hesselbach
  • Begrüßung Marc Arnold, sportlicher Leiter Eintracht Braunschweig
  • Kurzvortrag Isabel Metz, Studentin Mobilität und Verkehr „Vom Audimax-Papierflieger zum Weltrekord“
  • Begrüßung durch den Vorstand des AStA: Merle Hympendahl und Marc Jäger
  • Musik: akablas

Anschließend informiert von 10.30 bis 12.30 Uhr eine Infobörse auf dem Zentralcampus unter dem Motto »Studium ist mehr« rund ums Studium. Im Foyer-Altgebäude, im Foyer-Audimax und auf dem Forumsplatz präsentieren sich über 45 Service-Einrichtungen und studentische Initiativen rund um die TU Braunschweig. So können sich die Studienanfängerinnen und Studienanfänger auf der Infobörse einen Nutzerausweis der Universitätsbibliothek ausstellen lassen, sich für Sportkurse anmelden oder sich als Neubürger Braunschweigs ummelden. Vertreter der Studiengänge stehen für inhaltliche Fragen zum Studium bereit und die studentischen Initiativen zeigen, wo man sich über das Studium hinaus engagieren kann.

An- und Abreise zum Stadion

Wenn möglich, empfehlen wir die Anreise zum Eintracht-Stadion mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Für den Rückweg empfiehlt sich ein 15 bis 20-minütiger Fußweg über den Mittelweg zur Infobörse an der TU Braunschweig. Bitte beachten Sie für Ihre Anfahrt zum Stadion und die Rückfahrt zum Zentralbereich der TU Braunschweig die eingeschränkte Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmittel. Aufgrund der Baumaßnahme an der Hamburger Str. aus Richtung Innenstadt steht nur ein Schienenersatzverkehr zur Verfügung. Die Linien 1 + 2 fahren vom Rathaus im Fünfminutentakt zum Stadion. Bitte fahren Sie zur Haltestelle „Gesundheitsamt“ und gehen zum Eingang Rheingoldstraße. Zusätzliche Busse konnten von der Braunschweiger Verkehrs GmbH nicht zur Verfügung gestellt werden. Für Studierende aus dem Norden fahren die Straßenbahnen wie gewohnt zum Stadion. Hier ist die Endstation die Haltestelle „Stadion“.

Den Fahrplan finden Sie unter www.verkehr-bs.de/aktuelles/aktuelles-detailansicht/article/ab-11-september-2014.html

Bitte beachten Sie, dass für die Anfahrt mit dem Auto im direkten Umfeld des Stadions kaum Parkplätze zur Verfügung stehen.

Kontakt
Regina Eckhoff
Presse und Kommunikation der TU Braunschweig
Tel.: 0531/3914123
E-Mail: r.eckhoff@tu-braunschweig.de