30.10.2012 | Presseinformationen:

Hochschulen als Fabriken: Die industrielle Produktion von Bildung Ringvorlesung "10 Jahre Bologna – und zwei Exzellenzrunden: Wo steht die TU?"

Im Rahmen der Ringvorlesung „10 Jahre Bologna – und zwei Exzellenzrunden: Wo steht die TU?“ der Technischen Universität Braunschweig referiert am

Montag, 5. November 2012, um 18.30 Uhr
im Hörsaal PK 11.1, Pockelsstr. 11, Haus der Wissenschaft,

Prof. Dr. Frank Eggert, Institut für Psychologie, TU Braunschweig, über das Thema „Hochschulen als Fabriken: Die industrielle Produktion von Bildung“.

Die Universitäten (inzwischen zu „Hochschulen“ geworden) befinden sich in einem Umgestaltungsprozess, der mit neuen organisatorischen Strukturen und neuen Anreizsystemen einhergeht und ihre herausragende Position zunehmend relativiert. Dabei werden – so die These von Prof. Dr. Frank Eggert – universitäre Besonderheiten, die eine Abgrenzung zu Fachhochschulen oder außeruniversitären Forschungseinrichtungen erlauben, tendenziell rückgebildet; gleichzeitig wird die Binnendifferenzierung zwischen den Universitäten forciert. Im Sinne der herrschenden Verwertungslogik wird auch der dieser bisher explizit entzogene Bereich der Bildung marktfähig gemacht. Diese Veränderungen bedingen nicht nur organisatorische und diskursive Veränderungen, sie verändern auch die Verhältnisse und das Verhalten zwischen den in diesem System sich bildenden Akteuren.

Zur Person:
Frank Eggert hat in Kiel Psychologie studiert, wurde dort 1992 promoviert und habilitierte sich 1996, ebenfalls an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, mit einer Arbeit zur Psychobiologie des Geruchs. Nachdem er in Kiel den Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie vertretungsweise innehatte, erhielt er 2001 den Ruf auf die Professur für Psychologische Methodenlehre und Biopsychologie an der Technischen Universität Braunschweig. Er war seitdem unter anderem Institutsleiter und Gründungsdekan der Fakultät für Lebenswissenschaften. Seit 2007 ist Prof. Dr. Frank Eggert Mitglied des Senats der TU Braunschweig.

Gesamtleitung:
Prof. Dr. Henning Hopf, Prof. Dr. Herbert Oberbeck, TU Braunschweig

Die Ringvorlesung wendet sich ausdrücklich auch an interessierte Bürger der Region.

Weitere Informationen:
https://magazin.tu-braunschweig.de/wp-content/uploads/2012/10/Ringvorlesung_2012_13.pdf